So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20458
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo ich bin 29 Jahre alt habe die Kupferkette seit 1 Jahr

Beantwortete Frage:

Hallo ich bin 29 Jahre alt habe die Kupferkette seit 1 Jahr und blute nun schon 20 Tage !Abwarten oder zur Kontrolluntersuchung gehen ?Bzw kann ich das auch anders regulieren ?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

bei einer so lange anhaltenden Blutung ist unbedingt eine Behandlung zu empfehlen. Ich würde zur Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) für die Dauer von 10 Tagen raten, das der Frauenarzt verschreibt, damit sollte sich das Problem lösen lassen. Längerfristig kann die Einnahme von Mönchspfeffer (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) zur Zyklusregulierung beitragen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort.Ich werde mich dann mit meinem Frauenarzt in Verbindung setzen dass er mein Problem behebt.Einen schönen Tag wünsche ich noch.Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr gern geschehen, alles Gute für Sie.