So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Meine Tochter ist 17 Jahre alt, seit 3 Jahren

Beantwortete Frage:

Hallo,
Meine Tochter ist 17 Jahre alt, seit 3 Jahren Schlafstörungen in Form von ein und durchschlafen.
Letztes Jahr wurde Zyklus überwacht und die Pille Qlaira verschrieben, damit konnte sie schlafen, bekam zusätzlich noch progestan. Dann kam Migräne mit Aura. Dann wurde verschiedenes versucht: estradiol gel 4 Hub und abends progestan, gestagenpille, aber Migräne blieb. Dann alles abgesetzt und Migräne war weg. Wegen der Schlafstörungen waren wir im Endokrinologikum, dort wurde progesteronmangel festgestellt und wieder Progesteron verschrieben. Nach 1 Woche kam Migräne zurück.
Die Blutwerte :
Progesteron 0,1 ug/l
17-ß Östradiol 452 ng/l
Ft3 2,0 ng/l
Ft4 1,1 ng/l
Tsh basal 0,57 mlU/ l
Thyreoperoxidase Aak mak 5 u/ml
Tsh Rezeptor aak negativ
Ich denke, dass das Verhältnis zu Östrogen und Progesteron für die niedrigen Schilddrüse werte ist?
Was kann man machen? Sie nimmt jetzt seit knapp 2 Monaten Progesteron und kann trotzdem nicht besser schlafen.
Symptome allgemein:
Depressiv
Müde
Wassereinlagerungen
Stuhlgang 1 x die Woche
Schwindel
Unsicherheit
Frieren
Extremes schwitzen beim Sport.
Was kann das sein? Leider konnte uns bisher niemand helfen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

die Hormonwerte sind stark vom jeweiligen Zykluszeitpunkt abhängig, es ist hier aber doch von einer Gelbkörperschwäche auszugehen, sodass ich zu weiterer Anwendung von Progesteron in der 2. Zyklushälfte raten würde. Parallel sollten die Schilddrüsenwerte unter Beobachtung gehalten und ggf. medikamentös reguliert werden. Bringt das keinen Erfolg, käme der erneute Einsatz einer niedrig dosierten Mikropille in Frage.

Alles Gute für Ihre Tochter.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Zyklus sind 21-22 Tage, die Blutwerte sind vom 14. Zyklustag.Progesteron steigert ihr Wohlbefinden nicht, jedenfalls nimmt sie es seit 8 Wochen täglich wie verschrieben ohne Besserung!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich würde dann nochmal zu endokrinologischer Kontrolle raten und je nach Ergebnis zur Mikropille.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was meinen Sie genau mit: je nach Ergebnis? Welches Ergebnis muss für Mikropille vorliegen?
Und trotz Migräne?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Wenn die Untersuchung nach wie vor ein hormonelles Ungleichgewicht ergibt, würde ich zur Mikropille im Langzeitzyklus raten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ist es möglich, dass kein Eisprung stattfindet? Und das Gelbkörperhormon deshalb nicht ausgeschüttet wird? Die Blutungen dauern max. 1,5 Tage und seh gering
Und kann das so gravierend in den Schlafrythmus eingreifen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Man kann allgemein von einer hormonellen Regulationsstörung ausgehen, die durchaus solche Beschwerden auslösen kann. Das genannte Vorgehen sollte aber Abhilfe schaffen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann man davon ausgehen, dass wenn man die Mikropille nimmt, dass dann die körpereigenen Hirmone geblockt werden? Oder würde sich der jeweilige Anteil Östrogen und Gestagen in der Pille mit den eigenen Werten addieren?? Dann wäre ja eigentlich nichts geändert oder? Und was ist mit der Migräne? Kann die durch zu viel Östrogene kommen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Stabilisiert das auch die Schilddrüse?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Hormonwerte sollten dadurch im Normbereich gehalten werden. Der Einfluss auf die Migräne ist nicht sicher vorhersehbar, bei Anwendung der Pille im Langzeitzyklus werden aber hormonelle Schwankungen vermieden, was einen positiven Effekt haben sollte. Die Schilddrüsenfunktion muss parallel medikamentös reguliert werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Erst die Schulddrüse?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mir wurde seitens des Endokrinologikum g sagt die seien normal...mir erscheint der Wert zu niedrig.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann die mikropille d n Schilddrüsenwert alleine wieder ins lot bringen? Oder muss Schilddrüse ebenfalls therapiert werden?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Schilddrüsenwerte können dabei variieren und sollten zunächst kontrolliert werden.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann man davon ausgehen, dass ggf. gar kein Eisprung stattfindet und daher kein Progesteron gebildet wird? Wie sähe da die Behandlung aus?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Des Weiteren: behebt die Pille dann das Problem, oder bleibt es nach absetzen der Pille dann wieder wie vorher?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Welche Mikropillen Grneration verschreiben sie? Unser FA verschreibt gerne 4. Generation, ich bin aber davon überzeugt, dass 2. Generation besser wäre, zB Evaluna.... wie sehen sie das?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Progesteronbildung ist nicht abhängig davon, ob ein Eisprung stattfindet. Der Verlauf nach Absetzen der Pille ist nicht sicher vorhersehbar, das Problem muss dann aber durchaus nicht unbedingt wieder auftreten. Mit Pillen der frühen Generation wie Evaluna, oder Minisiston mache ich gute Erfahrungen, empfehlen kann ich aber auch Yasmin, oder Yasminelle.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn das Progesteron nicht durch Eisprung gebildet wird, woher kann ein solcher Mängel kommen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hormonelle Regulationsstörungen können ohne erkennbaren Grund auftreten. Sie sollten wie empfohlen vorgehen.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung meiner Arbeit, vielen Dank.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.