So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20205
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Dr.Scheufele!Hier mein Befund!Was bedeutet dieser

Kundenfrage

HalloCustomerHier mein Befund!Was bedeutet dieser Befund für mich?danke
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 13 Tagen.

Hallo,

Ihr Östrogen liegt im normalen Bereich. Das Gestagen ist deutlich erniedrigt, dies deutet auf ein sog. Gelbkörperschwäche hin. Nach wie vor rate ich zur Anwendung von Mönchspfeffer, damit kann sich das Problem lösen lassen. Anderenfalls käme noch die Einnahme eines Gestagenpräparates in der 2. Zyklushälfte in Frage.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wie entsteht den so eine gelblörperschwäche?Und wie nennt sich diese Krankheit?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 13 Tagen.

Das ist einfach eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung, dazu kann es jederzeit kommen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Also kommen die Beschwerden daher?Würde eine minipille linderung verschaffen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 13 Tagen.

Auch die Pille wäre eine Möglichkeit. Der schonendste Weg wäre aber zunächst Mönchspfeffer.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe gelesen das ein blutbefund nur an bestimmten zyklustagen aussagekräftig ist?Mein zyklustag war der 11. war der blutbefund dann sinnlos?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 13 Tagen.

In Ihrem Fall ist der Befund durchaus aussagekräftig.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Also kann ich definitiv von einem progesteronmangel ausgehen oder nochmal in der 2. zyklushälfze erneut testen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

Der Progesteronmangel ist in dem Fall sicher.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Noch eine kurze Frage -wo steht überhaupt mein progesteronwert in dem Befund?Woe hoch ist er?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

Der Wert ist doch dort aufgeführt:

Progesteron < 0,05 ng/ml

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ach da oben!Dankeschön!Und wie müsste er normal um den 10. oder 11. zyklustag sein?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

er sollte dann um 2 liegen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ach du meine Güte dann ist er sehr niedrig!Also ist es fast wie Wechseljahre?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

Es ist einfach nur eine hormonelle Regulationsstörung, kein Grund zur Sorge.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo,ich hatte heute einen Termin bei meiner Frauenärztin der ich auch den Befund mitgenommen habe!Sie hat ihn zur Seite gelegt und gesagt er ist nicht aussagekräftig!Der Zyklus würde immer schwanken und das gestagen wäre in Ordnung!Sie könne nichts für mich tun!Da ich die Desogestrel nicht vertragen habe!Ich hätte keinen Mangel !Und nun?Ich bin ratlos!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 11 Tagen.

Diese Aussage ist falsch. Ich habe Ihnen nun schon wiederholt Mönchspfeffer empfohlen, der eine Besserung bewirken würde.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank!ich habe agnus castus Stada 4 mg Tabletten!Istdas das richtige?natürlich werde ich ihrer Empfehlung folgen!Eine mimipille verschreibt sie mir nicht!sie lässt sich nur auf die mirena ein!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 11 Tagen.

Versuchen Sie es mit Agnus castus.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ok vielen Dank!Wen nicht komme ich zu Ihnen in die Praxis auch wen es vermutlich sehr weit sein wird!
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Achja und sie sagte solange meine Regel noch pünktlich einsetzt ist alles in Ordnung mit den Hormonen!das verunsichert einen natürlich
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hallo dr scheufele,mundtrockenheit und verändertes geschmacksempfinden -zählt das auch zu meinem Mängel?lg
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Tagen.

Machen Sie doch einfach einen Anwendungsversuch mit Mönchspfeffer, dann wird man sehen ob die gewünschte Veränderung eintritt.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Hallo,ja ich habe sie heute den 3 Tag eingenommen.Ich vermute das eine Veränderung oder wirkungseintritt länger dauert!Wie lange muss man rechnen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Tagen.

Wie bei allen pflanzlichen Präparaten kann es ein paar Wochen bis zum vollen Wirkungseintritt dauern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie