So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Pathologie

Kundenfrage

pathologie
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

Ausschluss bedeutet, dass ein Befall mit der Erkrankung abgeklärt werden soll. Wenn das Ergebnis dann positiv lautet, heisst das eigentlich, dass die Krankheit besteht, dazu würde ich Ihnen nochmal zur Rückfrage raten.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe eine Patologie Test gemacht, aber bei diesen Test soll nur geprüft sein ob ich habe ein Krebs eventuell, ich habe diese Arzt nicht beauftragen das HIV Test zu machen das darum wundert mich warum das steht dort.
Ich habe aber zusezlich Test typische Test für HIV gemacht im speziellen Labor die ist gleichzeitluch gemacht und da ist alles Negative. Das darum wundert mich warum steht das bei meine patologie Test. Doch HIV Test kann sie nur von Blut nahmen oder?
Und leider mein Arzt ist noch erreichbar und das irritieret mich
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ja, ein HIV-Test ist nur durch Blutuntersuchung möglich. Vielleicht handelt es sich bei diesem Ergebnis um ein Versehen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wieleicht verstehe das falsch.
Anbei das ganze patologie ergibness vielleicht jeztz kann Sie das besser ekleren:
ZYTOLOGISCHE BEGUTACHTUNG Art des Materials: 1. und 2. Analabstriche Klinische Angaben: Ausschluss AIN, HSIL, LSIL, 1. perianal, 2. intraanal, HIV positiv
Makroskopischer Befund: 1. und 2. Je ein ungefarbtes Ausstrichpraparat. Mikroskopischer Befund: Zytologisch (PAP): 2. Korniger Detritus, Hornschollen und unauffallige oberflachliche Plattenepithelien Plattenepithelien der oberflachlichen mit vergroBerten, teilweise deformierten und etwas hyperchromatischen Kernen sowie eichter rschiebung der Kern-Plasma Relation Beurteilung: 1. Tumornegativer perianaler Abstrich. 2. mit geringgradigen HPV-assoziierten Dysplasien (entsprechend AIN 1 LSIL).
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

ok, ich vermute es ist ein Schreibfehler und es ist HPV gemeint. Das wird ja auch durch den weiteren Befund bestätigt.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele