So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend! Bin 43 Jahre alt, vor 2 Jahren 1 Kind geboren (

Kundenfrage

Guten Abend! Bin 43 Jahre alt, vor 2 Jahren 1 Kind geboren ( schwanger geworden mit Diagnose Ovarii Insuffizienz), ca 9 mo nach dem Geburt und noch beim Stillen, erneuert alle alte Beschwerden bekommen und seit dem nehme ich, wie früher Femoston 2/10. Beim Gyn war ich vor 2,5 zu Ko, lt. Ultraschall war nichts auffälliges, ein Eistöck ist noch leicht aktiv. Der Arzt hat auch Blut für Hormonstatus abgenommen und 1 Woche später telefonisch gesagt , das mein Estradiol bei 67 und FSH bei 20 liegen, also bin voll im Wechsel, und mit der Femoston Dosierung passt auch. Ich nehme Femoston seit Jänner, bis jetzt gut vertragen, Endometrium ist stabil gewachsen, die Blutungen sind immer auf 22-23 tab. aufgetreten. Seit gestern nehme schon neuer Packung und von dem Regel ist kein Spur. Ich habe seit Woche immer wieder Ziehen im Bauch und jetzt noch Brustschmerzen. Ich bin sehr beunruhigt deswegen, weiss nicht wieso so was kommt auf einmal und aus welchem Grund. Und diese Brustschmerzen sind echt unangenehm. Vielen Dank ***** ***** Antwort.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 11 Monaten.

Hallo,

es kann auch unter einer solchen Therapie mal zu hormonellen Schwankungen kommen, die dann zu einem solchen Verlauf führen. Ein Grund zur Sorge besteht dabei nicht, warten Sie zunächst einfach den weiteren Verlauf ab.

Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele