So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage (die wahrscheionlich echt

Beantwortete Frage:

hallo, ich habe eine Frage (die wahrscheionlich echt kindisch klingt, aber ich mache mir darüber Gedanken),
Vorweg: Ich bin fast 30 Jahre alt.
Ich hatte während meines letzten Zyklusses regelmäßig ungeschützten GV (ein Kind wäre geünscht). Ich hatte furchtbare Brustschmerzen und eine Gewichtszunahme von ca. 2 kg bis zu meiner Mens. Diese kam dann mit einem Tag Verspätung (sonst kann ich fast die Uhr danach stellen). Sie war gefühlt gleich stark wie sonst und blieb ähnlich lang. Ein SST war negativ. Normalerweise geht das Gewicht nach der Mens wieder zurück (seit 2 Monaten beobachte ich das), aber jetzt (1,5 Wochen nach meiner Mens) habe ich erneut 1,5 kg zugenommen und meine Hosen werden zu eng.
Ist es (wenn auch nur sehr zunwahrscheinlich, wie ich vermute) möglich, dass ich schwanger bin? Mein FA hat zur Zeit 3 Wochen Urlaub und wegen eines solchen (wie ich finde kuriosen) Verdachts wollte ich nicht zur Vertretung gehen. Da ich allerdings in der CHemie arbeite, wäre dies doch gut zu wissen.
Vielen Dank ***** ***** HIlfe!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

Ihrer Schilderung nach gehe ich sicher nicht von einer Schwangerschaft aus. Der Gewichtsverlauf kann auch durch eine Stoffwechselstörung (z.B. Schilddrüse) bedingt sein, dies wäre bei anhaltendem Problem internistisch abzuklären.

Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.