So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Wiederholt eine bankterielle Entzündung der scheide und nehme derzeit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe wiederholt eine bankterielle Entzündung der scheide und nehme derzeit arilin kombi Tabletten und Zäpfchen. Gerade habe ich einen Anruf von der Sekretärin meiner Frauenärztin erhalten dass ich zusätzlich noch das Antibiotikum " einnehmen soll, da arilin allein nicht ausreicht. Auf Rückfrage wurde mir allerdings bestätigt, dass keine clamydien habe. Leider war meine Frauenärztin nicht zu sprechen und ich würde auf morgen verwiesen. Können sie ne weiterhelfe ? Was für eine Infektion kann ich haben? Handelt es sich um eine schlimme Entzündung?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Gynäkologie
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
34;Azithromycin"
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich gehe davon aus, dass hier ein Abstrich entnommen und im Labor untersucht wurde. Dabei lässt sich mit Hilfe eines sog. Antibiogramms genau feststellen, welche Keime vorhanden sind und welches Antibiotikum dagegen wirkt, so kann man dann gezielt und erfolgreich behandeln. Es kommen dabei verschiedene Arten von Bakterien in Frage, ein Grund zur Sorge besteht aber sicher nicht.

Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für ihr Antwort. Das antibiogramm wurde bisher nicht erstellt. Ich soll das Präparat Einnehmen und in 2 Wochen zur Kontrolle (Abstrich) vorbeikommen... Wie kann eine fortlaufende Infektion verhindert werden? Wirkt das Antibiotikum garantiert? Kann diese Infektion folgen haben?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es ist doch recht sicher davon auszugehen, dass die Behandlung Erfolg hat. Schlimmstenfalls müsste nach der Kontrolle noch eine weitere Behandlung erfolgen, erste Folgen sind aber ganz sicher nicht zu erwarten.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sind unterbauchschmerzen eine normale Erscheinung bei der Diagnose? Natürlich werde ich gleich die Bewertung vornehmen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Eine Entzündung kann durchaus solche Beschwerden hervorrufen. 2-3 Tage nach Anwendung des Antibiotikums sollte aber eine deutliche Besserung eintreten.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Mit wurde gestern von meint Frauenärutin mitgeteilt dass die Infektion sehr schwer und vermutlich chronisch ist. Sie meinte dass das Antibiotika allein nicht ausreichen wird und analog der vorherigen Behandlungsversuche vermutlich keine Besserung eintreten wird. Ich bin derzeit auf Klausurtagung und kann erst in zwei Wochen erneut zu ihr gehen, Ist das ein Problem? Außerdem hat sie mir eine laser-op empfohlen sobald ich wieder zu Hause bin. Sehen sie den Sachverhalt anders?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Es sollte unbedingt das erwähnte Antibiogramm erstellt werden, damit lässt sich klar feststellen, mit welchem Medikament eine Ausheilung erzielt werden kann. Der Sinn einer Laser-OP erschliesst sich mir dabei nicht.

Ich möchte Sie nochmals um eine freundliche Bewertung bitten, da ich sonst kein Honorar erhalte.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich möchte nochmal um eine freundliche Bewertung meiner Antwort bitten, nur so erhalte ich mein Honorar. Vielen Dank.