So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20347
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Kleines Myom

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin 63 Jahre alt und komme direkt von meinem Frauenarzt.
Er sagt zu mir, dass ich ein kleines Myom habe von wenigen mm, aber auch eine Blutung die er sich nicht erklären könne. Jetzt meint er, wenn ich auf Nummer sicher gehen will, sollte ich eine Abrasio machen da er eine Verdachtsdiagnose stellen muss. Ausserdem habe ich einen Pilz, der 6 Tage lang mit Zäpfchen und Salben behandelt werden muss.
Ich habe Angst vor der Narkose, da ich noch nie eine hatte oder sollte ich es einfach lassen die Ausschabung??????
MfG
***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,die Ausschabung ist in diesem Fall das richtige und absolut zu empfehlende Vorgehen zu dem ich Ihnen unbedingt rate. Es handelt sich um einen kleinen, ambulanten Routineeingriff und damit sind Sie auf der sicheren Seite.Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf. Mit freundlichen Grüssen,Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank, ***** ***** zufrieden bin ich mit Ihrer Antwort nicht.
Was ist mit meiner Angst. Narkose... Ich hatte noch nie eine Narkose. Angst vor dem Sterben.....lg Doris Werner
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es handelt sich dabei um einen sehr kleinen Eingriff, der daher auch nur eine sehr kurze Narkose erfordert. Ein Grund zur Sorge besteht dabei wirklich ganz sicher nicht. Sprechen Sie den Anästhesisten im Vorgespräch auf Ihre Sorge an, bestimmt wird er Sie beruhigen können.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin,da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank. MfG,Dr. N. Scheufele