So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hormonelle Regulationsstörung

Kundenfrage

Hallo (:
Ich weiß, dass sie antworten werden, dass ich demnächst nochmal zum Arzt soll. Ich bin auch erst umgezogen und muss auch deswegen erstmal einen suchen. Leider habe ich trotzdem einige Fragen.
Ich beschreibe mich kurz: Ich bin 20 Jahre alt, w, bin 1,79 m groß und 61,0 kg schwer. Meine Hausärztin meinte, ich wiege zu wenig für mein Gewicht weshalb ich so einen unregelmäßigen Zyklus habe.
2012 war mein Zyklus noch ganz normal und regelmäßig wie die Jahre zuvor auch bis ich im Frühjahr 2012 aufgrund von Stress (mein Gewicht hat sich auch nicht verändert seitdem, und habe vor 2012 auch schon so viel gewogen) 3 Monate meine Tage nicht mehr hatte. Bin aber nicht zum Arzt weil ich es mir ja denken konnte warum ich sie nicht mehr habe. Sie kamen dann im Sommer ganz normal wieder und auch regelmäßig aber ab Oktober 2012 wieder nichts mehr. Ich zeige Ihnen jetzt mal meinen Zykluskalender:
- 2008-2012 März regelmäßige Periode
- 2012 April - Juni Keine Periode
- 2012 Juli + August + September regelmäßige Periode
- von Oktober 2012-August 2013 keine Periode (11 Monate)
- September 2013 Periode unter Pille bekommen (Cyproderm) die ich danach gleich
wieder absetzte aufgrund von Appetitlosigkeit, Schwindel, plötzlicher
Gewichtsabnahme von 6 kg in wenigen Tagen, Bewusstlosigkeit, plötzlicher Akne
- 2013 Oktober - Dezember keine Periode
- 2014 Januar - März regelmäßige Periode
- April keine Periode (2014
- Mai Periode(2014)
- Juni kein Periode (2014)
- Juli keine Periode (2014)
- August Periode (2014)
- September 2014 - Februar 2015 keine Periode (6 Monate)
- März 2015 Periode
- April 2015 keine Periode
- Mai -Oktober 2015 Periode
- November 2015 keine Periode
Es ist echt ein hin und her. Ich leide auch sehr stark an PMS die auch die ersten zwei Tage der Periode mir das Leben zur Hölle machen (-> starke Schmerzen, Unterleibskrämpfe, Schwindel, Rückenschmerzen)
Ich muss sagen, dass ich auch Hypotonie habe und mir das ganze echt extra nochmal zu schaffen macht wenn ich sie habe. Die Pille nehme ich nicht und habe einen Freund. Wir verhüten mit Kondom. Leider passierte heute nacht wieder, dass es gerissen ist. Ich musste im August schon mal die Pilledanach die Ellaone nehmen. Klappte sehr gut ohne Nebenwirkungen. Jetzt habe ich sie wieder gekauft.
ABER meine Frage: brauche ich sie überhaupt? Ich meine, bei dem Chaos kann ich doch unmöglich schwanger werden? Oder ist es doch sinnvoll sie zu nehmen, gerade weil mein Zyklus so unregelmäßig ist und man nie weiß wann der Eisprung ist?
Warum mein Zyklus unregelmäßig ist konnten mir 2 Ärzte nicht genau sagen. Erst hieß es ich mache zu viel Sport, dann hätte ich zu viel Testosteron was ein anderer Frauenarzt wiederrum verneint. Die dritte Ärztin die leider aufhörte, meinte, es liege an der Schilddrüse aber so ganz sicher ist das alles noch nicht.
ich freue mich auf ihre Antwort.
LG ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Gynäkologie
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
(Eine Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Hallo. Ich möchte gerne follgenden Expert Service from you: Live Telefonanruf Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen, oder senden Sie mir ein Angebot zu damit wir fortfahren können.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
in erster Linie ist hier von einer hormonellen Regulationsstörung auszugehen, ich würde Ihnen in diesem Fall zu einer umfassenden Abklärung in Form von Bestimmung aller Hormon- und Schilddrüsenwerte durch einen Endokrinologen raten. Je nach dem Ergebnis richtet sich dann das weitere Vorgehen. Auch die Anwendung einer niedrig dosierten Pille könnte das Problem eventuell lösen.
Bei ungeschützten Verkehr wäre auch hier die "Pille danach" zu empfehlen, wenn Sie ein Schwangerschaftsrisiko sicher ausschliessen wollen.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie