So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20601
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Schmerzen im Unterleib rechts

Kundenfrage

Ich bin 20 Jahre alt und habe Schmerzen im Unterleib rechts links und mittig rechts und links ein stechen zeitweise einmal auch druck und in der Mitte ein duck aber zum teil auch stechen brennen tut es nicht beim Wasserlassen nur ab und zu ein druck als würde mir alles nach unten ziehen Ich war vor vier Tagen beim Arzt er hat mir MPA GYN 5 & Agnusfemina 60 bekommen er hat gesagt das in den nächsten paar tagen meine Periode kommen sollte. Kurze Info zum Befund: Mehrere Zysten am rechten und linken Eierstock verdickte Gebärmutterschleimhaut. Entzündungswerte wurden auch getestet aber dort sei alle normal (ist öfter mal dicker obwohl meine Schilddrüsen Medikamente erneut überprüft wurden sind)die werte meiner Schilddrüse sind vor einem Monat gecheckt wurden aufgrund der verdickten Schleimhaut aber keine Besserung zu den Zysten sagte der Arzt PCO. Es wurde mir aber nicht wirklich erklärt was ich habe & die schmerzen habe ich immer noch trotz der Medikamente ich habe es auch mit Novaminsulfon probiert aber es wirkt kurz dann ist es wieder da und meine Blutung ist auch noch nicht aufgetreten. Mein Problem ist ich habe einen hohen Kinderwunsch und meine Periode hatte ich das letze mal am 24.04.2015 seit her nicht mehr aber das ist bei mir "normal" ich bin total ratlos und habe wirkliche schmerzen mir tut das Sitzen,liegen und stehen weh ich weiß langsam nicht mehr wie ich das behandeln soll und mir wurde gesagt das wenn es eine Entzündung ist soll ich keine Wärmflasche benutzen. Ich halte normalerweise echt lange aus aber je länger ich warte desto ärger wird es und es zieht sich bis runter zu den leisten was nicht angenehm ist. Vielen dank ***** ***** im voraus. Liebe Grüße ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
so starke und anhaltende Schmerzen lassen doch eine entzündliche Ursache vermuten, sodass eventuell eine antibiotische Behandlung angebracht wäre, von daher würde ich Ihnen raten, dazu eine zweite Meinung einzuholen. MPA sollten Se für die Dauer von 10 Tagen anwenden, danach wäre dann mit der Blutung zu rechnen. Anschliessend sollte eine Kontrolle bezüglich der Zysten erfolgen, auch eine Bestimmung weiterer Blutwerte wäre bei PCO sinnvoll. Je nach Befund kann man dann über die weitere Therapie entscheiden.
Bei Kinderwunsch käme z.B. die Anwendung eines niedrig dosierten Kortisonpräparates und eine hormonelle Stimulierung des Eisprungs in Frage.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele