So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20449
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Anwendung von Rhesogam

Kundenfrage

Guten Tag, vor 5 Wochen hatte ich eine Fehlgeburt und kurz vorher wurde mir eine Rhesogam Spritze verabreicht, da ich Blutgruppe 0 Rhesusfaktor negativ bin. Nun bin ich schon wieder schwanger und habe seit 2 Tagen erneut Blutungen und große Angst vor einer Fehlgeburt. Mir wurde gesagt, ich solle mich schonen. Im Internet habe ich von Patientinnen gelesen, die sagten, dass sie bei jeder Blutung vorsichtshalber eine Rhesogam Spritze bekommen habe (Zeitraum ab Beginn der Blutung 72 std sonst nicht mehr hilfreich). Brauche ich nun auch schleunigst eine Spritze? Ich habe so Angst vor einer erneuten Fehlgeburt und weiß nicht, was ich machen soll...

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
in der Frühschwangerschaft kommt es oft in Folge der hormonellen Umstellung zu einer leichten Blutung, sodass dies nicht unbedingt Anzeichen einer drohenden Fehlgeburt sein muss. Die erneute Anwendung von Rhesogam halte ich daher in diesem Fall noch nicht für notwendig, Sie können zunächst durchaus unter körperlicher Schonung abwarten.
Ich hoffe für Sie auf einen positiven Verlauf.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele