So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.

Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19602
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

entbindung, hatte Dammschnitt und wurde somit genäht

Kundenfrage

Hallo... ich hätte am 26.12. letzten Jahres entbindung, hatte Dammschnitt und wurde somit genäht. Vor der Entlassung war ich noch beim Arztgespräch beim Gynäkologen, allerdings wurde keine Untersuchung gemacht, obwohl es angekündigt war ,und auch bekannt war, dass an der plazenta Abschürfungen waren... Hätte die Untersuchung stattfinden müssen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
eigentlich ist es üblich, dass in einem solchen Fall vor der Entlassung eine Abschlussuntersuchung stattfindet. Wenn Sie beschwerdefrei sind, ist dies zwar nicht zwingend notwendig, ich würde aber dennoch raten, sich dazu an Ihren Frauenarzt zu wenden.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also können Sie mir jetzt nicht sagen, ob diese Untersuchung in meinem Fall ein Muss gewesen wäre?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
wie gesagt ist eine solche Untersuchung allgemein üblich, vorgeschrieben ist sie aber nicht.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also kein Behandlungsfehler! Bei dieser Untersuchung wäre festgestellt wurden, dass noch plazentareste da sind. Bei der Ausschabung die ich dann 3 Wochen später hatte, wäre ich fast verblutet. Das hätte durch eine Abschlussuntersuchung verhindert werden können. ..

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Für den Verbleib von Plazentaresten würde sprechen, dass nach der Entbindung weiterhin anhaltende Blutungen auftreten. Wenn das bei Ihnen der Fall war, hätte eine Untersuchung stattfinden müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich habe sehr stark geblutet , und jetzt immer noch , über 5 Wochen später, zwischendurch die Ausschabung, jetzt muss wahrscheinlich die Gebärmutter raus. ..

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Bei solchen Blutungen hätte vor der Entlassung eine Untersuchung stattfinden müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also doch Behandlungsfehler?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Eher würde ich das als Verletzung der Sorgfaltspflicht bezeichnen. Das kann aber ein Anwalt für Medizinrecht besser beurteilen.

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    5436
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    10124
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    551
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    378
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie