So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20073
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Bin in der 36 ssw und war heute beim Frauenarzt da wurde

Kundenfrage

Bin in der 36 ssw und war heute beim Frauenarzt da wurde festgestellt das die plazenta leichte verkalkungen hat. Jetzt habe ich angst das mein baby unterversorgt wird oder so bis jetzt ist laut ultraschall alles bestens.
Muss nächste Woche zur Kontrolle außerdem hat die ärztin eine vergrößert Harnröhre bei dem kleinen festgestellt. Muss ich wohl dann vom kinderarzt kontrollieren lassen. Hoffe das ist nichts schlimmes Bitte um Antwort würde ich das merken wenn das baby unterversorgt wird ???
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

solche leichten Verkalkungen der Plazenta kommen in der Endphase der Schwangerschaft recht häufig vor und sind daher noch kein Grund zur Sorge. Wichtig ist die zeitgerechte Entwicklung Ihres Babys, solange diese besteht, brauchen Sie sich nicht zu beunruhigen. Auch bezüglich der Harnröhre ist von keinem ernsten Hintergrund auszugehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie