So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20107
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Mir ist aufgefallen, dass meine epileptischen

Kundenfrage

Guten Tag, Mir ist aufgefallen, dass meine epileptischen Anfälle überwiegend während meiner Menstruation stattfinden. Kann da ein Zusammenhang bestehen? Meine Neurologen können mir hier nicht wirklich helfen. Sie meinten, kann sein. Was sagen Sie als Frauenärztin bzw Arzt?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
wenn Sie eine solche, zeitliche Abhängigkeit der Anfälle beobachten, ist ein hormoneller Zusammenhang durchaus möglich. Ich würde dann zur Anwendung der Pille im Langzeitzyklus raten, so müsste eine Besserung, bzw. zumindest eine Reduzierung der Anfallshäufigkeit erreicht werden.
Ich hoffe für Sie auf einen positiven Verlauf.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Ich versuche es.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gern geschehen, viel Erfolg!
MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie