So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Hallo Ich wahr letzte woche am 10.10.14 in der 4+5 ssw hatte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich wahr letzte woche am 10.10.14 in der 4+5 ssw hatte auf einmal starke blutung gehabt bis heute. Ich bin sofort ins kh gefahren die machten einen Schwangerschaftstest der angeblich negativ war bei der Untersuchung wahr die schleimhaut hoch aufgebaut und sie konnten noch nichts sehen auf dem Ultraschall sue meinten es währe eine fehlgeburt heute fühle ich mich schwanger und weiss einfach nicht was ich glauben soll könnt ihr mir weiter helfen bitte lg Jasmin
Guten Tag,

es kann sich hierbei in der Tat um ein Fehlgeburt handeln. Aber:

Da im Ultraschall noch nichts zu sehen ist, sollte das Schwangerschaftshormon im Abstand von 2 Tagen abgenommen werden. Bei intakter Schwangerschaft steigt der Wert an, bei einer Fehlgeburt sinkt er ab. Nur dadurch erhält man die sichere Diagnose. Stellen sie sich bitte diesbzüglich bei Ihrem Frauenarzt vor.

Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Aber wenn man doch einen Schwangerschaftstest im krankenhaus macht und der negativ ist und das mit blutung verfälscht der test dann nicht das ist ja das was ich nicht verstehe

Nein, der wird nicht verfälscht, weil man die absolute Menge des SS-Hormons am Teststreifen misst. Grundsätzlich sind aber die Teststreifen ( auch im Krankenhaus ) lange nicht so genau wie die Blutuntersuchung im Labor.
Dr. Schröter und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.