So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

guten tag, ich bin vor 4 montane mit einem pap 4 cin 3 diagnostiziert

Kundenfrage

guten tag,
ich bin vor 4 montane mit einem pap 4 cin 3 diagnostiziert worden. bei der vor untersuchung im krankenhaus mit kolokospie wurde ein 3d und leichte bis mittelschwere dsyplasie festgestellt. die ärztin schlug vor engmaschig zu kontrollieren und gab mir einen folge termin für mitte nov.
als ich den ersten befund bekam wurde ich sehr schlecht aufgeklärt und mir ging es ziemlich schlecht und bekam zeitgleich beschwerden mit der blase. nach einer blasenspiegelung wurde eine trigonumzystis festgestellt und mit östrogen zäpfchen behandelt.
aufgrund der ereignisse war ich fast 2 monate nicht mehr arbeiten( ich bin selbstständig) weil ich mich immer sehr unwohl gefühlt habe. ich habe jetzt auf eigene faust einen wiederholten abstrich machen lassen der leider auch wieder ein pap 4 ergab.als man den abstrich gemacht hat ( montags), habe ich stark geblutet, was noch nie vor kam. am tag drauf habe ich eine milchsäure Kapsel (dienstags)eingeführt und auch kurzzeitig sehr leicht geblutet. Mittwoch und Donnerstag war alles gut. ich hatte dann ende der woche (freitags) GV und habe auch wieder geblutet, allerdings war es ein tag vor meiner periode, die dann auch pünktlich am nächsten tag kam.
ich hatte leider bei beiden malen etwas schmerzen, fühlte sich an wie beim anstossen der gebärmutter. auch die periode war leider an 2 tagen schmerzhaft - sonst war immer nur der erste tag schmerzhaft. ich fühle mich aber sonst fit und an den ultraschall bildern wurde nie was auffälliges gefunden.
meine frage:
1) sind die blutungen einfach nur rein logisch mechanischer natur? sprich das kratzen mit dem bürstchen als verletzung der gebärmutter und die kapsel am folge tag hat die wunde wieder etwas bluten lassen?
2) und das bluten nach dem GV eine folge von der bevorstehenden menstruation?
3) die kurzen schmerzen tief in der scheide beim sex - können die normal sein durch die grösse meines mannes und mir ist es vorher nicht so stark aufgefallen, da ich im moment hypersensibilisiert bin was mein unterleib angeht? diesen kurzen schmerz hatte ich auch beim vaginal ultraschall übrigens.
- mein urologe äusserte auch den verdacht auf eine eventuelle enometriose? meine regelschmerzen sind an 2 tagen stark aber mit ibu 400 gut in griff zu bekommen…
vielleicht mache ich mir auch zu viele sorgen wo keine sind :( aber die ganze sache vor allem mit meinem pap befund lief sehr unglücklich ab! die praxis hat fast 2 monate gebraucht um mich zu informieren, weil "immer jemand im urlaub war?! ich dachte ich müsste sterben, weil mich ca 7 wochen keiner informiert hat :(
verwirrend ist auch für mich, dass der befund im krankenhaus besser ist mit koloskopie.
4) haben die krankenhäuser in der regel bessere geräte oder wieso is der befund da als einziges besser?
am freitag habe ich endlich den vor op termin im KH und bekomme dann auch meinen op termin. ich habe schon ziemlich angst vor allem, weil ich noch nie im krankenhaus war, 35 bin und wir eigentlich gerne bald versuchen wollten noch kinder zu bekommen...
herzlichen dank für ihre antworten im vorraus!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

die Blutungen können durchaus Ihre Ursachen in Inhren Schilderungen haben.

Der PAp-Abstrich 4 gehört auf jeden FAll konisiert oder auch gelasert. Wenn der Befund im Krankenhaus besser war als in der Praxis, kann dies durchaus auch an der Abstrichtechnik liegen. Ein PAP 4 bei den richtigen Zellen bleibt auch ein PAP 4. Die Gerätschaften zur Identifikation dieser Zellen sind im KH nicht besser.

Es ist gut, daß Sie nunmehr operiert werden, damit wir Klarheit bekommen. Bezgl. desKinderwunsches machen Sie sich bitte keine Sorgen, der ist auch nach Op noch vollständig erfüllbar. Man muß in der eventuellen Schwangerschaft dann nur auf den Gebärmutterhals aufpassen, damit es nicht zu einer Frühgeburt kommt, da der HAls durch die OP ja kürzer wird.

Alles alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

herzlichen dank für ihre antwort.

kann ich mich dann wieder mental entspannen und davon ausgehen, dass wenn ich jetzt in den nächsten 3-4 Wochen operiert werde hoffentlich ruhe ist? mir macht im grunde am meisten die verstrichene zeit angst, bis zur op.

ach so ich hatte vergessen zu erwähnen ich war schon mal auffällig mit einem pap 3d 2009 aber das ging wieder weg. bei der vorsorge im jan 2014 war es ein papII!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,bin wieder online.
Ja das verstehe ich. Wenn aber die Op vorbei ist, löst sich der Knoten. Allerdings macht die verstrichene Zeit jetzt keine Änderung in der Gesamtprognose. Der Pap Abtstrich aus 2009 spielt heute keine Rolle mehr.
Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie