So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 21020
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

guten tag herr dr.scheufele!wir hatten am 25.10 eine icsi punktion

Diese Antwort wurde bewertet:

guten tag herr dr.scheufele!wir hatten am 25.10 eine icsi punktion gehabt am 30.10 embryonentransfer gehabt am 10.10.bluttest der war bei hcg nur 21 am 13.10.war er auf 61gestiegen die haben uns so verunsichert man müßte mit vorsicht dran gehen und den weitern verlauf abwarten halt.am 17.10 soll ich wieder kommen zum ultraschall&bluttest kontrolle soll weiter hin progesteron zäpfchen weiter hin nehmen&folio noch.hatte von anfang an als unterleibs ziehen bis auf mal kurze pause.wir können es alles schwer ein schätzen der eine sagt dies der andere das aus der praxis!man sagte uns ein wert ab 100 ist gut hätte sein sollen.kann es sein das die einnistung später statt fand?!eir hatten 2012eine icsi erfolgreich da gab es diese probleme nicht.was meinen sie zu?!gruß peter
Hallo,
die Normbreite des HCG ist recht gross, sodass der erste Wert allein keine sichere Aussage zulässt, wichtig ist allein der Anstieg. Dabei sollte sich der Wert alle alle 2 bis 2,5 Tage verdoppeln, da dies bei Ihnen der Fall war, gehe ich hier durchaus von einer intakten Schwangerschaft aus. Gewissheit wird Ihnen die nächste Kontrolle geben.
Ich halte Ihnen die Daumen für einen positiven Verlauf.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
wir hatten ja am 25.10 die isci punktion gehabt und am 30.10 embryonentransfer.am 10.10.bluttest der hcgwert lag bei 21am 13kontrolle da war der wert gestiegen auf 61.unsere frage kann es sein das die einnistung später statt fand das die werte jetzt langsam an steigen wo ran liegt das alles.bei der ersten icsi war es nicht so auch nicht dies unterleibsziehen seit den transfer halt.stimmt es das der ultraschall aaussage kräftigsten ist sagt die praxis.die meinten es wäre noch ein wenig zu niedrig.die eine sagte diese zäpfchen absetzen die andere sagte weiter nehmen&folio.die haben uns total verunsichert halt.ist man nun schwanger oder nicht?!seid heute morgen hab ich ziehen in den brüsten und leichte übelkeit heißt das was?!und warum hat mman seid transfer als unterleibsziehen?!wie als würde die regel kommen.
Hallo,
solange der HCG-Wert ansteigt, spricht dies für eine intakte Schwangerschaft, auch wenn der Ausgangswert niedrig war. Auch die beschriebenen Symptome passen zu einer schwangerschaftsbedingten, hormonellen Umstellung und sind somit ein positives Zeichen. Es bleibt jetzt die nächste Kontrolle abzuwarten, die Ultraschalluntersuchung kann dann Gewissheit geben. Bitte nehmen Sie die genannten Medikamente bis dahin weiter ein.
Alles Gute für Sie.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.