So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20089
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

seit vier Monaten habe ich die pille abgesetzt.

Kundenfrage

seit vier Monaten habe ich die pille abgesetzt.seit einigen wochen kommt auf druck beidseitig durchsichtige bis weiße Flüssigkeit aus meinen brüsten.was kann das sein?meine periode habe ich vor zehn tagen gehabt.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  drvs hat geantwortet vor 2 Jahren.
drvs :

Guten Abend, manchmal kann so etwas spontan auftreten, ohne dass eine Erkrankung vorliegt, durch Hormonumstellungen innerhalb des Zyklus oder nach Absetzen der Pille. Es kann in anderen Fällen aber auch sein, dass so ein Ausfluss durch verschiedene Erkrankungen der Brustdrüse hervorgerufen werden kann, wie z.B. theoretisch Entzündungen oder Wucherungen der Milchgänge, dies aber bitte jetzt nicht gleich als Diagnose auffassen. Daher ist es ratsam, sich zeitnah bei Ihrerem Gynäkologen vorzustellen damit dieser Sie genauer untersucht. Schöne Grüsse

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere gynäkologischen Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
da keine zusätzlichen Beschwerden bestehen und die Sekretion beidseitig auftritt, ist hier am Ehesten von einer harmlosen, hormonellen Ursache des Problems auszugehen, sodass Sie zunächst den weiteren Verlauf beobachten können. Sollte die Sekretion weiterhin anhalten, wäre eine Abklärung durch Tast-, Ultraschall- und Blutuntersuchung zu empfehlen. Ein ernster Grund zur Sorge besteht dabei aber sicher nicht.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie