So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20606
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe am 10. August nach 7 tägiger Pause wieder mit der

Kundenfrage

Ich habe am 10. August nach 7 tägiger Pause wieder mit der Pille begonnen, habe sie durch Stress aber etwas unregelmäßiger genommen als sonst. Statt um halb 10 am Abend um halb 6 am Morgen oder um 18:00 weil ich wusste, dass ich später keine Zeit mehr habe. Ich hatte in der Pillenpause Durchfall und Erbrechen. Danach war ich noch für ca. 1,5 Wochen (in denen ich die Pille schon wieder genommen habe) sehr empfindlich mit dem Essen, ich hatte immer wieder Bauchschmerzen/Magenschmerzen oder Übelkeit nach dem Essen, hatte aber keinen Durchfall oder Erbrechen mehr. Ich hatte am 19.8 Geschlechtsverkehr und am 24.8. hatte ich einmal hellrotes Blut am Toilettenpapier. Ich dachte ich bekomme eine Zwischenblutung (habe ich normalerweise nicht, dachte aber es könnte ja mal vorkommen, vor allem bei dem Stress momentan) aber es war nur dieses eine Mal, danach kein Blut mehr. Am 25.8. war mir den ganzen Nachmittag übel. Danach war mir noch ab und zu etwas flau, aber nicht mehr so wie am Montag. Ich habe die letzten Nächte gearbeitet und musste viel herumrennen. Immer wenn es gerade besonders stressig war bekam ich ein Ziehen im Unterbauch. Sind das einfach nur Stress - Symptome, bzw. Symptome wegen der unregelmäßigen Pilleneinnahme? Kann es sein, dass die Pillenaufnahme beeinträchtigt war auch wenn ich kein Erbrechen/Durchfall mehr hatte? Könnte es sein, dass ich schwanger bin? Ab wann kann ich einen Test machen?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach gehe ich nicht von einem Schwangerschaftsrisiko aus, da Sie bei der Pilleneinnahme im zulässigen Zeitraum geblieben sind und es nicht innerhalb von 4 Stunden nach der Pilleneinnahme zu Erbrechen, oder Durchfall gekommen ist. Die genannten Beschwerden und auch die Zwischenblutung können durchaus stressbedingt sein, wenn die nächste Blutung wie gewohnt verläuft, gibt Ihnen das zusätzliche Gewissheit. Ein Grund zur Sorge besteht hier sicher nicht.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele