So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20348
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo meine Freundinn(16) hat seid diesem Freitag Starke

Kundenfrage

Hallo
meine Freundinn(16) hat seid diesem Freitag Starke rückenschmerzen bekommen und ihr war dadurch übel und bekam atemnot...
Ich wollte fragen kann es sein das sie Schwanger geworden ist?
Um kurz klarzustellen Kondom war IMMER dabei und in ihr komme ich nur selten... Kein Kondom ist geplatzt oder sonst was... Ich weis gerade nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll...
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

in dem von Ihnen geschilderten Fall halte ich eine Schwangerschaft für äusserst unwahrscheinlich, eher ist von einem Problem der Wirbelsäule als Ursache der Beschwerden auszugehen, auch eine Infektion der Nieren könnte dabei eine Rolle spielen. Dies wäre bei weiter anhaltenden Schmerzen vom Hausarzt abzuklären. Zu Ihrer Beruhigung kann zusätzlich ein handelsüblicher SS-Test aus Drogerie, oder Apotheke dienen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele