So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20107
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Und zwar geht es um folgendes ich habe seit 5 Monaten

Kundenfrage

Hallo
Und zwar geht es um folgendes ich habe seit 5 Monaten meine Tage nicht ich hatte sie öfters mal unregelmäßig das heißt mal drei Tage früher oder später habe vor 3 Monaten einen test gemacht der negativ war.
Aber seit heute abend habe ich Bauchschmerzen ein stechen im Unterleib und musste mich schon zwei mal über geben
Was kann der Grund hierfür sein?
Vielen dank ***** *****
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
abgesehen von einer Schwangerschaft kann eine hormonelle Regulationsstörung, oder auch eine Eierstockzyste der Grund für die beschriebenen Beschwerden sein. Ratsam wäre eine abklärende Ultraschall-, Tast- und eventuell Blutuntersuchung durch den Frauenarzt. Je nach Befund kann man die Blutung dann durch kurzzeitige Anwendung eines Hormonpräparates auslösen. Längerfristig wäre die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) hilfreich, das eine zyklusregulierende Wirkung hat.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen dank

Meine Frauenärztin sagte mir vor ca 8monaten ich habe eine Zyste die aber nicht schlimm sei hatte meine Tage danach ja auch noch doch dann hörten sie auf.

Und ich wünsche mir mit meinem Freund so sehr ein baby ?

Was kann ich tun das wir diesen Wunsch endlich erfüllt bekommen den wir versuchen es jetzt schon knapp ein jäh vielen dank ***** *****

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
zunächst sollten Sie auf die genannte Weise abklären lassen, ob erneut eine Zyste besteht. Die Anwendung von Mönchspfeffer kann dann die Chance auf Erfüllung des Kinderwunsches in jedem Fall deutlich erhöhen.
Ich wünsche Ihnen einen baldigen Erfolg.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

Ich denke nicht das ich eine zweite Zyste habe da ich bei der ersten starke schmerzen am Eierstock hatte jetzt ist es nicht so sondern ein stechen des ziehen im Unterleib und das ziehen geht über das Becken bis hin zum rücken.

Also sollte ich auch noch mal einen SW test machen?

Und dieses mönchspfeffer kann man so einfach in der aphoteke kaufen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

e antworteten

Mittwoch, 23. Juli 2014 18:25 EST

Hallo

Ich denke nicht das ich eine zweite Zyste habe da ich bei der ersten starke schmerzen am Eierstock hatte jetzt ist es nicht so sondern ein stechen des ziehen im Unterleib und das ziehen geht über das Becken bis hin zum rücken.

Also sollte ich auch noch mal einen SW test machen?

Und dieses mönchspfeffer kann man so einfach in der aphoteke kaufen?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
eine Zyste kann durchaus auch ohne stärkere Schmerzen auftreten, auch zu einem weiteren SS-Test würde ich aber raten.
Mönchspfeffer ist rezeptfrei erhältlich.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie