So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19956
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

bin 46 jahre und nehme die cerazette. seit ca. 4 Monaten habe

Kundenfrage

bin 46 jahre und nehme die cerazette. seit ca. 4 Monaten habe ich immer wieder leichte bis mittlere schmierblutungen. habe die Cerazette auf anraten meines Arztes auch schon für 2 Wochen doppelt genommen. dann hört es für ca. 2 Wochen ganz zu bluten auf und fängt dann irgendwann wieder ganz leicht an. Bin schon am überlegen, ob ich auf die Minipille noriday umsteigen soll. Was könnte das sein?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

auszugehen ist in diesem Fall von einer (harmlosen) hormonellen Regulationsstörung, zu der es im Laufe der Pilleneinnahme kommen kann und die dann ein solches Blutungsproblem auslöst. Raten würde ich dabei, die Anwendung der Pille für die Dauer von 1 Woche zu unerbrechen, um eine vollständige Abblutung der Gebärmutterschleimhaut herbeizuführen. Nach der Pause wäre dann bis zur Einnahme von 7 Pillen zusätzlich zu verhüten, den Wechsel zu einem anderen Präparat halte ich dabei noch nicht für notwendig.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

danke für ihre antwort. voriges jahr hatte ich das selbe Problem, doch dann hat es aufgehört zu bluten und ich hatte 8 Monate keine (nicht mal die leichteste blutung). ich habe aber 8 Monate nur 1 cerazette genommen. könnte es sein, dass die Dosis vielleicht schon zu gering ist? Soll ich bei der leichtesten blutung schon doppelte Dosis nehmen?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

zu einer Dosiserhöhung würde ich dabei nicht raten. Ich gehe davon aus, dass die empfohlene Vorgehensweise das Problem lösen wird, anderenfalls käme dann doch eher der Wechsel zu einem anderen Hormonpräparat in Frage.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

könnte es auch sein, dass durch den bevorstehenden wechsel, vielleicht die Dosis von einer cerazette zu wenig ist. oder dass sich mein körper nach 10 Jahren cerazette schon zu sehr daran gewöhnt hat. welche pille würden sie mir für mein alter empfehlen? (Die es auch in Österreich gibt).

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

es kann nach einem längeren Zeitraum im Grunde bei jeder Pille zu einem solchen Problem kommen. Im Falle eines Wechsels für ich zu einer Minipille mit einem anderen Wirkstoff raten, wie z.B. 28 mini. Auch Noriday käme dann in Frage.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie