So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20994
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine Freundin hatte 3 Jahre den Nuvaring, diesen dann abgesetzt,

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Freundin hatte 3 Jahre den Nuvaring, diesen dann abgesetzt, danach einen Zyklus von 30 Tagen und im nächsten Monat einen Zyklus von21 Tage.
Letzte Woche hat am Mittwoch Ihre Blutung begonnen, wir hatten am Samstag GV mit Kondom, welches leider gerissen ist und ich in Ihr gekommen bin.
Sie hat 3 Stunden nach GV die Pidana eingenommen. Am Montag bekam Sie leichte bräunliche Blutungen und am Dienstag dann ne normal Blutung, fast so stark wie Ihre normale Regelblutung, die bis heute anhielt und heute aber nachgelassen hat.
Sie hatte gestern und vorgestern paar mal Ziehen und Schmerzen im Unterleib!
Was denken Sie, hat die Pille gewirkt oder sind das Zeichen für eine Schwangerschaft?
Vielen Dank!
Hallo,

in diesem Fall kann ich Sie ganz sicher beruhigen.
Die Wirkung der "Pille danach" ist bei so zeitnaher Einnahme nach dem GV sehr sicher und die eingetretene Blutung bestätigt den Erfolg der Anwendung. Das Ziehen ist dabei durch die hohe Hormondosis bedingt.
Eine Schwangerschaft können Sie hier also wirklich ganz sicher ausschliessen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hat die PD dann eine neue Regelblutung ausgelöst?
Am Samstag als der Unfall passiert ist, hatte Sie noch Ihre Regelblutung, kann dann am Samstag schon ein Eisprung erfolgt sein?
Vielen Dank!
MfG
Richtig, die Blutung ist durch die PD ausgelöst worden, selbst im Falle eines Eisprungs kann es dann nicht zu einer Schwangerschaft gekommen sein.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe jedoch gelesen, dass die Pidana jedoch nur vor dem Eisprung erfolgreich helfen kann!?
Nein, auch im Falle eines erfolgten Eisprungs würde die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter durch die PD verhindert. Es besteht also wirklich kein Grund zur Sorge.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
In der Pille PiDaNa ist das Hormon Levonorgestrel und das kann doch keine Einnistung verhindern oder täusche ich mich da?
Tut mir leid, aber unsere Nerven liegen gerade bisschen blank!
MfG
Es hat darüber zeitweise kontroverse Diskussionen gegeben, inzwischen ist aber erwiesen, dass sehr wohl auch eine Einnistung verhindert wird. Zudem beweist die Blutung, dass keine Schwangerschaft zustande gekommen ist.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kommt es denn bei der PD immer zu einer Blutung?
Denn ich habe hier auch schon öfters gelesen, dass keine Blutung ausgelöst wurde und es auch zu keiner Schwangerschaft kam?
In sehr seltenen Fällen kann die Blutung ausbleiben, wenn sie eintritt, schliesst das aber eine Schwangerschaft definitiv aus.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bei meiner Freundin ging die Blutung am 21.05. los, 24.05. die PD und am 27.05. dann die Blutung wie oben beschrieben. War das dann die normale vorgezogene Regelblutung?
Wann müsste es dann zur nächsten Regelblutung kommen?
Die durch die PD hervorgerufene Blutung ist mit einer vorgezogenen Regelblutung vergleichbar. Mit der nächsten ist dann 4 Wochen später zu rechnen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo Herr Scheufele!
Meine Freundin sagte mir, dass sie an dem Montag bevor die bräunliche Blutung begonnen hatte auch schon ein Ziehen im Unterleib hatte, so ähnlich wie bei Ihrem Eisprung!
Könnte es dann evtl. doch zu einer Schwangerschaft gekommen sein?
Vielleicht Dank
Das Ziehen hat in dem Fall die bevorstehende Blutung angekündigt. Eine Schwangerschaft können Sie hier wirklich ausschließen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo Herr Scheufele!
Meine Freundin hat nach ca. 4 Wochen dann Ihre Blutung bekommen, paar Tage zuvor hat sie auch einen Schwangerschaftstest gemacht, welcher negativ war. Am ersten Tag der Blutung hat sie dann den Nuvaring wieder eingesetzt. Problem ist jetzt nur, dass die Blutung fast 7 Tage dauerte und sie bis heute (ca 14 Tage nach Beginn der Blutung) immer noch leicht anhält!
Was könnte dafür die Ursache sein?
Vielen Dank!
MfG
Hallo,

dabei ist von einer (harmlosen) hormonellen Regulationsstörung auszugehen, nach der nächsten Einnahmepause sollte das Problem gelöst sein.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Was meinen Sie mit der "nächsten Einnahmepause"?
Sie hat am ersten Tag der Blutung den Nuvaring eingesetzt!
MfG
Ich meinte die folgnde Anwendungspause des Rings, im nächsten Zyklus sollte dann kein Blutungsproblem mehr auftreten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.