So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20340
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend Herr Dr. Schröter, Ich habe eine Frage zu Cliovelle,

Kundenfrage

Guten Abend Herr Dr. Schröter,
Ich habe eine Frage zu Cliovelle, das Medikament, das meine Mutter, mittlerweile 74Jahre alt, schon 20 Jahre einnimmt.
Sie hat einen hohen Blutdruck und massive Venenprobleme, zudem kam jetzt seit letztem Jahr noch Panikattacken und eine gewisse depressive Stimmung hinzu. Sie würde gerne das Medikament absetzen, wg. der Venen, kann sie das einfach so machen. Meine Frage an Sie wäre, ob ich meine Mutter anhalten soll, zu einem Arzt zu gehen wegen ihren Stimmungsschwankungen, ich habe selbst starke Deppressionen, aber sie durch Medikamente gut im Griff, vielleicht bräuchte meine Mutter auch Hilfe in dieser Hinsicht.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Karin Frey
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

da der werte Kollege Schröter in der Regel an Wochenenden nicht anwesend ist, erlaube ich mir, Ihre Frage zu beantworten.
Im Alter Ihrer Mutter ist eine solche Hormontherapie absolut nicht angebracht und zumal ein Bluthochdruck besteht, rate ich unbedingt dazu, das Präparat abzusetzen.
Zunächst sollte dann der weitere Verlauf abgewartet werden, da auch die Stimmungsprobleme sich dann durchaus bessern können. Sollte dies nicht der Fall sein, wäre eine ärztliche Hilfe zu empfehlen.
Alles Gute für Ihre Mutter.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele