So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19986
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo,Meine Frage ist wie lange darf höchstens nach blasensprung

Kundenfrage

Hallo,Meine Frage ist wie lange darf höchstens nach blasensprung bIs zur Geburt vergehen???weil meine wehen haben um 23:00angefangen und und blasensprung um 07:25 und meine Tochter kam um 11:37 zur Welt .,,zwei Tage später hat sie ein Neugeboren Infekt und musste obwohl ja alles gut verlaufen ist sozusagen wegen dem Infekt auf die intensiv Station..mittlerweile ist sie 4 in die Jahre waren echt nicht einfach,,sie war Imme ruft krank bis zum 2lebensjahr und gleich so starke Infekte wo die Entwicklung sehr beeinträchtigt hat..mein Verdacht das die Geburt für sie zu lange dauert hat und ihr Schäden hinterlassen hat das sie dadurch irgendwas verletz hat im Gehirn,,,,weil sie kann nicht nicht sprechen und hat Autismus aber der Verdacht entstandt erst wo sie zwei wahr und letztenS kam die endgültig e diagnose. Bitte helfen sie mir vorauf ich hinaus will ist wenn der Arzt hööte früher die Geburt in die Wege geleitet seies mit einem Notkaiserschnitt oder so dann hätte vielleicht meine Tochter nicht den schaden oder den Infekt wo durch auch der Schäden enstehen konnte
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

in Bezug auf den Geburtsverlauf ist in diesem Fall nicht von einem direkten Zusammenhang mit dem Krankheitsbild Ihrer Tochter auszugehen. Der zeitliche Ablauf ist dabei wirklich nicht zu beanstanden, erst wenn nach dem Blasensprung 24 Stunden vergangen sind, wäre eine antibiotische Abdeckung zur Vermeidung eventueller Infektionen gefordert. Eine Möglichkeit wäre lediglich, dass es schon früher zu einem nicht bemerkten Defekt der Fruchtblase gekommen war, durch den dann Keime eingedrungen sind. Dies ist aber nachträglich leider nicht abzuklären.
Alles Gute für Ihr Töchterchen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie