So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20100
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, beim Geschlechtsverkehr mit meinem Freund gestern Abend

Kundenfrage

Hallo,
beim Geschlechtsverkehr mit meinem Freund gestern Abend ist das Kondom gerissen.
Da ich ansonsten keine anderen Verhütungsmethoden anwende, würde ich ja die Pille danach nehmen. Allerdings ist uns vor ungefähr 3 Wochen genau das gleiche Missgeschick passiert und da habe ich schon die PiDaNa genommen. Zwar ist es nicht zum Samenerguss gekommen, aber mir war das Risiko einer Schwangerschaft zu hoch. Da ich meine Tage auch sehr unregelmäßig habe, bin ich mir nicht sicher ob sich die zweite Pilleneinnahme im selben Zyklus befinden würde. Besonders gut habe ich die PiDaNa auch nicht vertragen, da ich sehr starke Blutungen hatte und deswegen auch sehr geschwächt war, was insofern grad sehr ungünstig ist, da ich in 2 Wochen Abschlussprüfungen schreibe. Meine Frage ist, ob die Pille danach noch ein zweites Mal wirksam ist und wenn ja ist der Schutz dann genauso hoch?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

sicher ist die hormonelle Belastung durch mehrmalige Anwendung der "Pille danach" in kurzem Abstand recht hoch, die Wirkung wäre aber in diesem Fall dennoch erneut gegeben. Wenn Sie also ein Schwangerschaftsrisiko unbedingt ausschliessen wollen, würde ich Ihnen dazu raten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie