So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20100
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo , ich bin 23 Jahre alt , habe noch keine Kinder , aber

Kundenfrage

Hallo , ich bin 23 Jahre alt , habe noch keine Kinder , aber bin nun seit 1,5 Monaten mit meiner periode überfällig . Komischerweise genau jetzt wo im April 2014 meine Spirale entfernt werden muss . Ich habe schon 4 SS- Tests gemacht alle negativ .Mein Frauenarzt hat gesagt das er eine Frühschwangerschaft noch nicht feststellen kann und daher auch nicht ausschließen kann , meine Kupferspirale sei ganz leicht verrutscht , aber auch durch Ultraschall und durch andere Tests kann er keine Schwangerschaft erkennen .
Lügen diese SS- Tests oder kann man so früh wirklich noch nichts erkennen ? Ich habe seit Ausbleiben meine Tage bzw 2 Wochen danach ständige übelkeit aber nicht so das ich erbrechen müsste , mein Bauch und meine Brüste Werden immer größer zumindestens kommt es mir so vor . Ich habe Essgelüste abundzu Migräne stimmungsschwankungen , also schon viele Anzeichen einer SS. ist die Spirale da sie verrutscht ist ( ganz leicht verrutscht) überhaupt noch sicher . Und bin ich bzw könnte ich schwanger sein .
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ab dem Zeitpunkt der zu erwartenden Monatsblutung reagieren die handelsüblichen Tests sehr sicher, sodass ich hier wirklich nicht von einer Schwangerschaft ausgehe. Durch einen Bluttest vom Frauenarzt wird dies zusätzlich bestätigt. Auch schützt die Spirale weiterhin, wenn sie sich nur minimal verlagert hat.
Auszugehen ist in Ihrem Fall am Ehesten von einer harmlosen, hormonellen Regulationsstörung, ratsam wäre dabei, den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut per Ultraschall zu überprüfen. Je nach Befund kann man die Blutung dann durch kurzzeitige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) auslösen.
Ein ernster Grund zur Sorge besteht dabei aber ganz sicher nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie