So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19964
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine frage ..ich habe am mittoch letzter

Kundenfrage

Hallo,
ich habe eine frage ..ich habe am mittoch letzter Woche die pille dannach genommen...und habe heute nacht eine Blutung bekommen...bedeutet as, dass ich nun nicht schwanger sein kann und kann ch dann heute mit der einnahme der normalen pille beginnen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

der Eintritt der Blutung passt zeitlich zur Anwendung der "Pille danach" und beweist, dass diese erfolgreich war. Bitte beginnen Sie heute mit der Einnahme der regulären Pille, Sie sind dann sofort geschützt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Ist die pille dann wirklich sicher , weil ich die blutung ca 00 uhr in der nacht bemerkt hatte jedoch heute nachmittag erst mit der pillenpackung beginne. ist das nicht zu spät? da ich Blasenentzündung hatte, habe ich am montag ein Antibiothikum genommen namens Fosfomycin was man einmalig in wasser gelöst einnimmt. hat das dann einfluß auf die pille?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

kein Problem, solange Sie innerhalb von 24 Stunden nach Blutungsbeginn mit der Pilleneinnahme beginnen, ist der Schutz gegeben. Auch das genannte Antibiotikum hat darauf keinen Einfluss.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


und dass s nur eine Zwischenblutung ist, ist auszuschließen?


noch eine letzte frage ich bin sehr anfällig für Blasenentzündungen....wie kann ich dem entgegenwirken und trotzdem geschlechtverkehr haben?weil dies die blase ja zusätzlich reizt

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie können wirklich davon ausgehen, dass es sich bei der Blutung um die reguläre Folge der "PIlle danach" handelt.

Grundsätzlich ist es wichtig, die Harnblase immer unmittelbar nach dem GV sofort zu entleeren. Wenn es dennoch häufig zu Entzündungen kommt, würde ich zu einer Impfung raten, die in Tabletten- (Uro-Vaxom), der Spritzenform (StroVac) möglich ist.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie