So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19966
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe Venlafaxin 75mg abgesetzt, als ich den Verdacht hatte

Kundenfrage

Ich habe Venlafaxin 75mg abgesetzt, als ich den Verdacht hatte , schwanger zu sein .
Schwangerschaftstest war nun positiv (4 Tage nach fälliger Periode).
Kann sich das Absetzen schon negativ auf den Embryo auswirken, denn ich spüre selbst deutliche Absetzsymptome wie Nervosität......man liest immer nur über Symptome beim Neugeborenen.?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

bei Venlafaxin besteht für die Anwendung in der Schwangerschaft eine sog. "strenge Indikationsstellung", weil dazu ausreichende Erfahrungen fehlen, in jedem Fall war es aber in Ihrem Fall richtig, das Medikament abzusetzen. In Bezug auf Ihr Ungeborenes entsteht dadurch absolut kein Nachteil, nur bei dauerhafter Anwendung kann es später zu Entzugserscheinungen beim Kind kommen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Schwangerschaftsverlauf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Dr. Scheufele,


vielen Dank, dann bin ich beruhigt.


Liebe Grüße , T.Weimar

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr gern geschehen.

Wenn ich Ihnen helfen konnte, freue ich mich über eine freundliche Bewertung ;-).

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie