So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20094
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Also ich hatte am 6.11 meinen es.. seit da habe ich

Kundenfrage

Hallo. Also ich hatte am 6.11 meinen es.. seit da habe ich immer unterleib ziehen und Übelkeit. Und den mutter mund kann ich auch nicht erreichen. Kann das sein das ich schwanger bin. In verschiedenen Forums sagen welche mann kann es schon merken weil es vielen so geht. Ch bilde mir das ja nicht alles ein danke. Lg nadine
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wenn es zur Befruchtung einer Eizelle kommt, nistet sich diese 7 bis 10 Tage später in der Gebärmutter ein, ab diesem Zeitpunkt wird das Schwangerschaftshormon HCG gebildet, das erste Symptome auslösen kann.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja das weiß ich . Das sagten sie schon aber warum geht es mir so schlecht dann? Sorry aber ich mache mir da jetzt schon Gedanken weil das ist ja auch nicht normal. das mir so übel ist. Kann das alles doch mit Schwangerschaft zu tun haben??? Andere hatten das auch und waren schwanger. Lg

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

der Eisprung war in diesem Fall ja schon vor 8 Tagen, wenn es jetzt zu solchen Symptomen kommt, würde ich den Zusammenhang daher nicht ausschliessen. Bestehen Sie schon länger, wäre aber doch von einer anderen Ursache auszugehen, dann sollte eine Abklärung der Übelkeit durch den Hausarzt erfolgen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dankeschön

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie