So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20213
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe vor 2 Jahren von 110 kg. auf 85 kg abgenommen. Bin

Kundenfrage

Ich habe vor 2 Jahren von 110 kg. auf 85 kg abgenommen. Bin nun aber in den Wechseljahren. Es fällt mir auch sehr schwer das Gewicht zu halten. Es ist ein hin und her mit dem Gewicht. In der Zwischenzeit bin ich wieder auf 88 kg. gelandet, wobei ich letztes Jahr wieder 95 kg. hatte und nochmal eine Therapie gemacht habe. Was kann ich beachten? Ich habe durch Verzeicht von Kohlenhydraten bei Easylife abgenommen.

Am Montag war ich bei Blutabnahme, wegen der Wechseljahre und am Freitag ist Gespräch und Auswertung. Psychisch habe ich weniger Probleme, wobei dies von der Situation abhängt. Wenn ich zuhause Probleme habe, wirkt sich das natürlich auch aus. Aber die Hitzewallungen und die Zeit wo ich so sehr friere sind nicht angenehm.

Wie kann ich auf Dauer mein Gewicht halten, trotz der Wechseljahre. Im Frühjahr möchte ich evtl. nochmal 7 oder 8 kg. abnehmen, was mir gut täte. Aber ich weiß dass es funktioniert aber nachher fällt es mir dann doch schwer zu verzichten. Kann auch die Schilddrüse daran schuld sein, dass ich manchmal so unbändigen Appetitt habe? ich muss dazu sagen, dass ich viele Jashre nun mit starkem Übergewicht gelebt habe.

Vielen Dank, XXXXX XXXXX sich nochmal um meine Frage annehmen.

Viele Grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

zunächst wäre hier das Ergebnis der Homonbestimmung abzuwarten, je nach Befund könnte dann auch die Anwendung eines Hormonpräparates im Langzeitzyklus, also jeweils mehrere Monate ohne Pause, Abhilfe schaffen. Auch zur Kontrolle der Schilddrüsenwerte würde ich unbedingt raten.
Bei pflanzlichen Präparaten gilt zu bedenken, dass sich die volle Wirkung meist erst nach einigen Wochen einstellt, auch Klimaktoplant ist dabei eine gute Alternative.
Schliesslich kann auch die Unterstützung durch einen Ernährungsberater hilfreich sein.
Ich wünsche Ihnen eine baldige Lösung des Problems.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie