So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19984
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herrn , bin seit 16 tagen überfällig,

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herrn ,
bin seit 16 tagen überfällig, habe das gefühl jedoch meine mens. zu bekommen.
bauchziehen, blähungen verstopfung...
jedoch war mein schwangerschaftstest negativ.
muss ihnn auch mitteilen zysten gehabt und eine eileiterschwangerschaft.
gebährmuterhals ist jedoch zu kurz, da ich schon zweimal wegen krebsviren docrt operiert wurden bin.
es hiess auch das ich zu 99 proztent nicht schanger werden kann.
jetzt meine frage kann es sein das ich trotz negativen schwangerschafts test , schwanger bin ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ab dem Zeitpunkt der zu erwartenden Blutung reagieren die handelsüblichen Tests zuverlässig, sodass ich hier nicht von einer Schwangerschaft ausgehe.
Der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst werden kann. Daher kommt es leicht mal ohne ernsten Hintergrund zu einem solchen Ausbleiben der Blutung, z.B. können Stress, Klimawechsel, Medikamente, oder Infektionen dabei eine Rolle spielen. Raten würde ich zunächst, eine weitere Woche abzuwarten. Tritt die Blutung bis dahin nicht ein. wäre eine abklärende Untersuchung durch den Frauenarzt zu empfehlen. Er kann durch Ultraschalluntersuchung den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut überprüfen und dabei auch eine Eierstockzyste ausschliessen, die gerade bei Ihrer Vorgeschichte durchaus Ursache des Problems sein kann. Je nach Befund kann die Blutung dann durch kurzfristige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) ausgelöst werden.
Ein ernster Grund zur Sorge besteht aber sicher nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da Sie auch meine Nachfrage gelesen und darauf nicht reagiert haben, möchte ich nochmal darum bitten, eventuell noch bestehende Rückfragen zu stellen, oder meine Arbeit durch positive Bewertung zu honorieren.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie