So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 47 Jahre alt und habe exteme Probleme mit

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin 47 Jahre alt und habe exteme Probleme mit meinem Zyklus. Habe einen konstanten Zyklus von 29-30 Tagen. Meine Probleme sind ab dem Zeitpunkt des Eisprunges habe ich mit Übelkeit, schmerzenden Brüsten und Verdauungsproblemen zu kämpfen die am 2 Tag der periode wieder verschwinden. Ich nehme seit der Geburt meiner Tochter vor 7 Jahren keine Pille mehr. Die Beschwerden beeinträchtigen mein Leben sehr und bin auch mit den Jahre untergewichtet geworden. Mein Frauenarzt geht nicht auf mich ein. Während für einen Behandlungsvorschlag glücklich. Bitte um Hilfe Simone Laufer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

aufgrund von Hormonschwankungen kann es in diesem Alter zu diesen Problemen können. Dies sind ebenfalls Wechseljahresbeschwerden, die mit einem entsprechenden Hormon behandelt werden könnten. Auch kann Akupunktur diesbezüglich helfen. Wenn Ihr seitheriger Frauenarzt Ihre Probleme nicht für ernst nimmt, sollten Sie sich vielleicht einen neunen suchen. Eine Hormontherapie muß verschrieben werde, so daß Sie bitte einen Frauenarzt aufsuchen müssten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich habe noch eine Fragen Hormontherpie in Form von der Pille?

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie verhüten Sie denn? MAn kann natürlich die Pille geben, würde ich aber jetzt nicht mehr empfehlen. In diesem Fall rate ich zur Hormonersatztherapie, die Ihnen der Frauenarzt verschreiben kann. Dabei wäre eine Östrogenisierung über den ganzen Monat gewährleistet, 14 Tage Gestagen führen dann zur normalen Regelblutung. Dies wirkr aber nicht verhütend.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo, Sie haben meine Antworten gelesen. Gibt es dazu noch Rückfragen? Sie haben nämlich noch keine Bewertung abgegeben.
Sollte die Frage zufriedenstellend beantwortet worden sein, so sehen die Prinzipien von Justanswer vor, daß die Arbeit des Experten mit einer positiven Bewertung honoriert wird. In diesem Sinne darf ich zum Abschluß des Vorgangs um eine faire und korrekte Bewertung bitten. Vielen Dank!