So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19967
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

habe mitte märz das letzte mal meine periode bekommen und warte

Kundenfrage

habe mitte märz das letzte mal meine periode bekommen und warte bis heute das sie kommt habe sie sonst immer pünktlichst bekommen und immer 4-5 tage aber jetzt mit einmal kommt nichts achja und sterilisiert bin ich auch seit neun jahren also kann ich eine schwangerschaft ausschließen deswegen meine frage woran kann es liegen das ich sie noch nicht habe weil auch für wechseljahre bin ich mit 39 jahren ja noch zu jung oder über eine antwort würde ich mich freuen mit freundlichen grüßen XX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. A. Teubner : Hallo und guten Tag,
Dr. A. Teubner : gerne bin ich Ihnen bei der Antwortfindung behilflich
Dr. A. Teubner : Das Ausbleiben der Regel kann vielfältige Ursachen haben.
Dr. A. Teubner : Wenn sich an Ihren Lebensumständen nichts verändert hat, also kein starker Stress, keine seelische Zusatzbelastung und keine krasse Ernährungsumstellung stattgefunden hat, kann in erster Linie eine hormonelle
Dr. A. Teubner : Dysbalance vorliegen. Hier wäre anzuraten, einen Endokrinologen oder auch Ihren Gynokologen aufzusuchen und die infragekommenden Hormone abklären zu lassen.
Dr. A. Teubner : Kommt hier kein erklärendes Ergebnis heraus sollten die Eierstöcke mittels Ultraschall untersucht werden.
Dr. A. Teubner : Hierbei gehe ich davon aus, dass Sie keine Medikamente nehmen, die Einfluss auf den Zyklus haben können?
Dr. A. Teubner : Hallo und guten Tag,
Dr. A. Teubner : leider hat das System meine erste Antwort "verschluckt"- deshalb hier nochmal.
Dr. A. Teubner : Das Ausbleiben der Regel (Amenorrhoe) kann unterschiedliche Ursachen haben
Dr. A. Teubner : Wenn Sie in letzter Zeit keine größere seelische Belastung oder Stress gehabt haben, sich an Ihren Lebensumständen also nichts entscheidendes geändert hat, liegt der Verdacht auf eine hormonelle Störung oder Dysbalance nahe. Das kann sowohl durch einen Endokrinologen, alsauch Ihren Gynokologen abgeklärt werden.
Dr. A. Teubner : Liegt keine Schilddrüsenfunktionsstörung oder ein erhöhter männlicher Hormonspiegel vor, sollten die Eierstöcke per Ultraschall untersucht werden, um eine Geschwulst auszuschließen.
Dr. A. Teubner : Machen Sie sich trotzdem deshalb erstmal keine Sorgen und suchen einen Arzt auf, wenn die Periode sich nicht innerhalb eines Monats einstellt.
Dr. A. Teubner : Ich wünsche Ihnen alles Gute und wechsele jetzt in den Frage-Antwort-Modus, da Sie zur Zeit nicht im Chat sind.
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit auch unsere gynäkologischen Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren, wie z:B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beeinflusst werden kann. So kommt es leicht mal zu einem solchen Aussetzen der Blutung, auch ohne dass eine Schwangerschaft besteht. Ist sie nach einem so langen Zeitraum noch nicht eingetreten, sollten Sie bitte den Frauenarzt zur Abklärung aufsuchem. Er kann dann durch Ultraschalluntersuchung den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut kontrollieren und auch eine Eierstockzyste als mögliche Ursache des Problems ausschliessen. Je nach Befund kann man die Blutung durch durch kurzzeitige Anwendung eines hormonellen Medikamentes (Gestagen) auslösen.
Längerfristig kann zur Stabilisierung des Zyklus ein Mönchspfefferpräparat (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke, hilfreich sein.
Ein ernster Grund zur Sorge besteht hier aber ganz sicher nicht, alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie