So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20203
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo. ich habe folgenes Problem.meine kleine tochter von 4jahren

Kundenfrage

hallo. ich habe folgenes Problem.meine kleine tochter von 4jahren rubbelt unterbrochen an ihrer scheide,nimmt auch gegenstände....Tischkante. es juckt ihr jede sekunde sie sagt es auch.der Kinderarzt macht nichts wir waren im Krankenhaus die machen nichts.war bei meiner Frauenärztin aber sie nimmt keine kinder ran.aber sie hatte mir eine Antibiotikum creme verschrieben,aber sie hilft auch nicht.dann war ich mit ihr bei meinen Hausarzt und er hat ein zuckertest gemacht,aber es war auch da alles in Ordnung.er meinte das sie vielleicht Bedürfnisse hat,ich sagte zu ihm aber doch nicht alle 5sekunden.sie weint ja auch dabei manchmal.und es liegt nicht an mir und mein mann er geht arbeiten und ich arbeite auch im k.h......wir beschäftigen uns immer mit unserer tochter.ich habe ein Termin beim kindergyn aber erst am 15.05. ich bin total verzweifelt. wäre für einen rat sehr dankbar
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach gehe ich auch recht sicher von einer infektiösen Ursache der Beschwerden der Kleinen aus. In den weitaus meisten Fällen handelt es sich dabei um einen Pilz, der sich durch ein Antibiotikum eher noch verschlimmern kann. Sicher wäre dabei der beste Weg, dies durch Abstrich- und Laboruntersuchung abzuklären, wenn dies kurzfristig nicht möglich ist, würde ich zur Anwendung einer Clotrimazol-haltigen (z.B. KadeFungin, rezeptfrei in der Apotheke) raten, damit sollte es dann zu einer schnellen Besserung kommen.
Alles Gute für Ihr Töchterchen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie