So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19847
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Bin in der 17 ssw und die Ärzte haben vor 3 Wochen

Beantwortete Frage:

Hallo,
Bin in der 17 ssw und die Ärzte haben vor 3 Wochen einen leistenbruch festgestellt. Ich soll paracetamol nehmen, drei am Tag. Ich habe solche schmerzen so dass ich mich noch nicht mal um meinen 4 jährigem Sohn kümmern kann. Hab auch das Gefühl das die Ärzte mich im kh nicht ernst nehmen. Kann man da was machen oder muss ich bis Ende der ssw mit den schmerzen leben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich ist ein solcher Leistenbruch nur operativ dauerhaft zu beheben. Abgesehen von Schmerzmitteln kann man versuchen, durch Anwendung eines sog. Bruchbandes, das Ihnen der Hausarzt verordnen kann, die Zeit der Schwangerschaft zu überbrücken. Hat das keinen ausreichenden Erfolg, kann auch noch während der Schwangerschaft eine Operation in Frage kommen, die auf minimal-invasive Weise möglich ist und keine Gefahr für Ihr Baby darstellt. Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt darauf an, wenn die Beschwerden anhalten.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX die Antwort. Was bedeutet minimal Invasive weise? Hat das was mit der Narkose zu tun?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es ist bei einem solchen Eingriff immer eine kurze Vollknarkose notwendig, dabei wird aber bei der Auswahl der Medikamente auf die Schwangerschaft Rücksicht genommen und es entsteht dabei somit kein Risiko.
"minimal-invasiv" bezieht sich auf das operative Vorgehen, dabei werden nur kleine Schnitte von ca. 1cm gesetzt und mit einem Laparoskop gearbeitet.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok. Die Ärzte in dem Klinikum wo ich war und auch entbinden möchte haben gesagt ich könnte durch eine op mein Kind verlieren. Sollte ich dann mal ein anderes kh aufsuchen oder mit meiner Frauenärztin sprechen?

Kann paracetamol auch meinen Kind Schaden wenn ich drei am Tag nehme?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Paracetamol schadet Ihrem Kind nicht.
Ich würde zur zusätzlichen Anwendung des Bruchbandes raten, bessern sich die Beschwerden dann dennoch nicht, kommt die OP durchaus trotz Schwangerschaft in Frage, dann sollten Sie dazu eine zweite Meinung einholen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie