So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo! Ich habe eine Frage: Ich habe mit 15/16 jahren immer

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe eine Frage: Ich habe mit 15/16 jahren immer Hautprobleme gehabt, als ich einen Freund bekam, hat meine FA mir daher eine pille mit Hautkomponente verschrieben - alles super. Mit 19 wurde bei mir ein AV-Block III festgestellt weshalb meine FA mir von der Pille abriet und mir eine Spirale einsetzte, die Mirena. Dann kamen meine Hautprobleme wieder - schlimmer denn je. Ein Freund meiner Eltern -ein Kinderarzt- sagte mir daraufhin aber dass ich die Pille, die ich vorher hatte bedenkenlos weiternehmen könnte (Petibelle). Ich glaube zu meiner FA brauch ich nicht gehen und ihr sagen, dass ich die Pille jetzt doch wieder nehmen will. Andererseits weiß ich nicht ob ich jetzt einfach die Pille zusätzlich zu der Spirale nehmen darf? Ich mein das sind ja schon eine ganze Menge Hormone. Und bevor ich mir jetzt eine andere FA suche, die mir die Spirale wieder entfernt, wollte ich hier nochmal nachfragen, wie Ihre Meinung dazu ist.
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

unter Anwendung der Mirena kommt es recht häufig zu vielfältigen Nebenwirkungen sodass ich gerade in Ihrem Alter eher davon abrate. Da Sie zudem Ihr Hautproblem nicht löst, würde ich zur Entfernung raten, die genannte Pille können Sie dann problemlos wieder anwenden. Von einer zusätzlichen Einnahme ist aber aufgrund der dann zu hohen Hormondosis unbedingt abzuraten.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele