So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19836
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Liebes cyberdoctorteam , ich bin schwanger, kann mich aber jetzt nicht über meine Schwange

Kundenfrage

Liebes cyberdoctorteam , ich bin schwanger, kann mich aber jetzt nicht über meine Schwangerschaft freuen.
Ich bin Anästhesistin und mußte letzte Woche ( spätestens 10. Tag nach der Befruchtung) im Schockraum arbeiten. Dort liefen 2 CT´s ( 1Mal Traumaspirale und ein Mal Becken-CT bei einem kreslaufinstabilen Patienten). Deshalb mußte ich 4 Mal kurz in den CT-Raum reingehen alle 4 Mal für ca. 40 sek. 3 Mal war ich ca. 0,5m von der Röhre ebtfernt und ein Mal stand ich direkt dran. Habe die ganze Zeit eine Röntgenschürze getragen. Ich mach mir im Moment furchtbare Sorgen, daß irgendwas mit dem Kind später nicht stimmen könnte. Vopr allem besorgt mich das kindliche Krebsrisiko.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

in dem Fall kann ich Sie wirklich beruhigen. Da Sie eine Schürze getragen haben, könne Sie sicher sein, dass keine gravierende Strahlenbelastung in diesem Bereich entstanden ist. Ein CT führt zudem nur zu einer Strahlenbelastung von 10 – 15 mSv, eine Dosis von bis zu 50 mSv wird in der Schwangerschaft als akzeptabel gewertet. Ein Grund zur Sorge besteht hier also ganz sicher nicht.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Schwangerschaftsverlauf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was ist mir dem Krebsrisiko für da Kind? Die 50mSv sind ja soweit ich weiß nur der Grenzwert für ein Mißbildungsrisiko.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auch von einem Krebsrisiko ist in dem Fall nicht auszugehen, zumal es sich ja um einen sehr frühen Zeitpunkt gehandelt hat. Erst 7 bis 10 Tage nach der Befruchtung nistet sich die Eizelle in der Gebärmutter ein. Sie brauchen sich also in diesem Fall ganz sicher nicht zu beunruhigen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sorry, aber ich habe noch eine Frage. Wäre es später als am 10 Tag nach Befruchtung, gäbe es dafür irgendwelche Grenzwerte für das Krebsrisiko. Viele Grüße und vielen Dank

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Auch dann ist bei einer Belastung von unter 50 mSv nicht von einem Krebsrisiko auszugehen, erst recht nicht, da Sie ja die Schürze getragen haben.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für die Info, es hat mich etwas beruhigt. VLG

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gern geschehen, alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie