So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20348
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage. Ich habe schon 2 Kinder bekommen.

Kundenfrage

Hallo,

ich habe eine Frage. Ich habe schon 2 Kinder bekommen. Beide per Kaiserschnitt im Jahr 2005 und 2007. Bei jedem Kind wurde eine Narbe gesetzt. Nun bin ich wieder Schwanger und habe das Problem das mir seid einigenWochen die alten Narben weh tun. Ich bin jetzt in der 28. Woche. Meine Frauenärztin meinte wenn ich weiterhin Schmerzen haben sollte dann soll ich bitte in die Klinik gehen.
Was wird die Klinik dann machen? Ich habe einfach Angst das die Narben aufgehen. Auf der anderen Seite möchte ich auch icht den Rest der Schwangerschaft in der Klinik verbringen. Ich quäle mich schon ziemlich damit.
Oder werden sie das kleine dann jetzt schon holen.
Ich bedanke XXXXX XXXXX im Vorraus für die Antwort. Vielen Dank!!!!

Liebe Grüße
Melanie
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Melanie,

durch die erneute Schwangerschaft kann es aufgrund der Dehnung der Narbe durchaus zu solchen Beschwerden kommen. Raten würde ich dabei zur Anwendung von Contractubex-Gel (rezeptfrei in der Apotheke) in Form von täglichem Einmassieren und eventuell auch Salbenverbänden über Nacht, damit tritt oft eine gute Besserung ein. Von einer Öffnung der Bauchdeckennarben ist dabei in der Regel nicht auszugehen, massgebend ist der Zustand der inneren Narben der Gebärmuttter, nur wenn da eine Öffnung drohen sollte, könnte eine frühere Beendigung der Schwangerschaft notwendig werden. Dies sollte von den Kollegen durch Ultraschalluntersuchung kontrolliert werden.
Ich wünsche Ihnen einen positiven Verlauf und eine problemlose Geburt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele