So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19843
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Um kurz zu meiner Geschichte zu kommen: Ich bin

Kundenfrage

Hallo

Um kurz zu meiner Geschichte zu kommen:

Ich bin 28, hab noch keine Kinder habe seit einem dreiviertel Jahr Dauerblutungen.
Es wurde ein bzw mehrere Myome festegestellt, habe die 2te Curettage hinter mir. Das war im Dezember 2012 und jetzt habe ich immer noch Blutungen und heftige Schmerzen!

Bitte helfen sie mir ich weiss einfach nicht mehr weiter!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

leider können Myome je nach ihrer Grösse und Position Blutungsprobleme dieser Art hervorrufen. Man kann dann versuchen, die Blutung durch kurzzeitige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) zum Stehen zu bringen. Wenn dies und auch die Ausschabungen keinen Erfolg bringen, bliebe nur eine operative Verödung der Gebärmutterschleimhaut (sog. Ablation. Dabei handelt es sich um einen ambulanten Eingriff in Kurznarkose, vergleichbar mit einer Curettage, und damit ist dann von Blutungsfreiheit auszugehen, nur ist dann leider auch keine Schwangerschaft mehr möglich.
Ich hoffe für Sie auf eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Aber ist das nicht ungewöhnlich das ich schon so lange Blutungen habe? Ich möchte Kinder haben gibt es keine andere Möglichkeiten?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich würde dann unbedingt den Versuch der Anwendung des genannten Hormonpräparates empfehlen, darauf sollten Sie Ihren Frauenarzt bitte ansprechen. Wenn die Blutung dann zum Stehen kommt, sollte der Kinderwunsch so schnell wie möglich realisiert werden, eventuell auf dem Wege einer künstlichen Befruchtung, dazu wäre dann ein Kinderwunschzentrum die richtige Anlaufstelle.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe den Frauenarzt gewechselt, heute hab ich ein Medikament bekommen das die Blutungen stoppen soll!


 


Name des Medikaments: Norethisteron acetat


Ethinylestradiol S: Östrogen-Gestagengemisch


 


Alles schön und gut das die Blutungen weggehen, was ist mit den Myomen die hab ich ja immer noch? Was würden sie mir raten?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

im Vordergrund muss zunächst stehen, die Blutung zu stoppen und dazu ist die Anwendung dieses Präparates durchaus geeignet. Wenn dies gelingt, sollte der Kinderwunsch so schnell wie möglich realisiert werden, dies ist trotz der vorhandenen Myome möglich.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe gehört dass durch die Myome auch Fehlgeburten entstehen können?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das kommt auf Position und Grösse der Myome an. Je nachdem kann durchaus ein problemloser Schwangerschaftsverlauf möglich sein, in jedem Fall würde ich Ihnen zu dem Versuch raten, den Kinderwunsch zu realisieren.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie