So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Meine fruchtwassermenge ist erhöt habe aber keine Schwangerwchaftsdiabetis

Kundenfrage

Meine fruchtwassermenge ist erhöt habe aber keine Schwangerwchaftsdiabetis woran liegt das?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

in welcher Schwangerschaftswoche sind Sie denn? Wie wurde die FW-bestimmt und wie sind die Werte?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

32 Schwangerschaftswoche und es wurde mir nicht gesagt wie hoch die fruchtwassermenge ist es wurde mir nur gesagt das mein sohn mit einem Gewicht von 1850gramm auch zu schwer für diese Woche ist der geburtstermin ist der 15 jänner


 

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
In der 32. SSW sind 1850 g gut gewachsen, in der 33. Schwangerschaftswoche dürfen ungefähr 2000 g erreicht werden. Wenn die Fruchtwassermenge erhöht ist, und ein Diabetes ausgeschlossen, sollte nochmal ein ausführlicher Ultraschall bzgl. Nieren und Magen/Darm Kanal erfolgen. Und es gibt auch ganz normale Befunde, bei denen die Patientinnen viel Fruchtwasser haben.
MAchen Sie sich bezüglich des Wachstums keine Sorgen, das hört sich alles ok an.

Einen guten weiteren Verlauf in Ihrer Schwangerschaft, stehe für Rückfragen geren zur Verfügung.

MfG

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Warum magen darm kanal und nieren Ulltraschall

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Weil das Kind Fruchtwasser schluckt und auch wieder Wasser läßt. Das ist ein Kreislauf und Gleichgewicht! Störungen diesbezüglich können Veränderungen an der Fruchtwassermenge verursachen.

Alle Gute!
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie Rückfragen? Ich antworte gerne. Wenn nicht, ist die Frage beantwortet. In diesem Falle freue ich mich über eine gute Bewertung. Vielen Dank!