So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

ich, 55-jährig, benutze seit rd. 3 Jahren Fem7 Conti.Pflaster.

Kundenfrage

ich, 55-jährig, benutze seit rd. 3 Jahren Fem7 Conti.Pflaster.

Seit ca. 3 Monaten habe ich das Gefühl, dass dieses nicht mehr ausreichend wirkt (Gefühlsschwankungen, Hitzewallungen in der Nacht..).

Haben Sie hierfür eine Erklärung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

ja Ihre Hormonproduktion hat nachgelassen und jetzt reicht das Pflaster mit 50 mügramm nicht mehr aus. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über ein Umsetzen auf z.B. Estragest TTS. In diesem Präparat ist der Östrogenspiegel höher und kann ihren Wechseljahresbeschwerden besser begegnen.

Gute und baldige Besserung. Stehe für Rückfragen natürlich gerne weiterhin zur Verfügung.

MfG

dr: Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 


Sehr geehrter Herr Dr. Schröter,


 


vielen Dank für Ihre umgehende Antwort.


Ich bitte Sie noch um nachstehende Informationen (ohne dass ich eine umfängliche Google-Suche starten muss):


 


->handelt es sich hier um Tabletten oder auch um ein Pflaster?


 


->ist das von Ihnen empfohlene Estragest TTS ein Hormon-Hammer, oder handelt es sich hier um ein "leicht" Östrogen erweiterndes Medikament?


 


Ich bitte Sie ebenfalls zu beachten, dass ich eine Histaminunverträglichkeit habe.


 


Besten Dank im voraus für Ihre ausführliche Nachricht.


 

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, Sorry, keine Sorge,

das Estagest ist auch ein Pflaster, das bei entsprechender Indikation ( zuwenig mit anderen Pflastern ) angewandt wird. Es ist kein Hormonhammer!

Histaminunverträglichkeit ist ebenfalls kein Problem.

Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie