So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Ich hab die Belara-Pille, mehremals Sex mit meinem Partner

Kundenfrage

Ich hab die Belara-Pille, mehremals Sex mit meinem Partner gehabt (doppelte Verhütung Kondom und Pille) ..
Letzte Woche pause ... ich hab meine Periode nicht bekommen . Bei meinem FA bekommt man sehr schwer einen Termin. Was soll ich machen? Das Kondom ist nicht gerissen ...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

so wie sie es beschreiben, besteht keine Gefahr für eine Schwangerschaft. Zu Ihrer Beruhigung können Sie in der Apotheke einen Schwangerschaftstest holen.

Gerade in der ersten Zeit einer Pilleneinnahme kann es vorkommen, daß mal eine Blutung ausfällt. Das ist nichts ungewöhnliches.
Wenn sie einen SS-Test gemacht haben, lassen Sie sich nicht beiirren und beginnen mit der nächsten Packung am 8. Tag nach 7 Tagen Pillenpause. Das nächste Mal sollte dann eine Blutung erfolgen.

Ich wünsche alles Gute, stehe für Rückfragen netürlich gerne weiter zur Verfügung.

MfG

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

nunja ich nehm die belara nun schon 2 1/2 jahre ... es macht mir angst ...

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja ok, Sie sind aber erst 18 Jahre alt. Zur Sicherheit führen Sie aber bitte einen Schwangerschaftstest durch. Natürlich kann man zusätzlich auch per Vaginalultraschall die Gebärmutter und die Eierstöcke beurteilen. So kann man die Schleimhaut sehen ( wie hoch sie aufgebaut ist ) und evtl. Eierstockscysten. Dazu müssten sie allerdings dann doch zu Ihrem Frauenarzt.

Angst brauchen Sie keine zu haben, wenn Sie den Test gemacht haben und dieser negativ anzeigt. Was schlimmes kann sich da nicht dahinter verbergen.

Alles Gute!