So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

im märz 2011 bin ich an einem lobulären mamma ca erkrankt.bin operiert,chemo,bestrahlung,L

Kundenfrage

im märz 2011 bin ich an einem lobulären mamma ca erkrankt.bin operiert,chemo,bestrahlung,Lo
Mo,.gestern war ich im rahmen der nachsorge zum mamma mrt.der radiologe sagte er habe keinen tumor gefunden aber zellen die sich mit kontrastmittel angereichert haben.(bereich der narbe).er würde mir eine nachresektion empfehlen.muß das sein,was können das für zellen sein(eventuell präkanzerose?)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich nehme an, daß Sie seinerzeit RO reseziert wurden. Das heißt, daß der Tumor vollständig entfernt wurde.
Wenn jetzt Zellebereiche gesehen wurden, die sich mit Kontrastmittel angereichert haben, ist dieser bereich durch eine Nachresektion zu entfernen und die Diagnose zu sichern. Eine Präkanzerose liegt in einem solchen Fall nicht vor, sondern, wenn Maligne Zellen enthalten sind, ist es ein Lokalrezidiv. FAlls sich dies nicht bestätigt, ist es nur sehr stoffwechselaktives Narbengewebe gewesen.

Bitte lassen Sie sich de Befund entfrenen, alles weitere erfolgt dann aus dem Ergebnis.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und

MfG

Dr. Schröter
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie an mich als onkologisch verantwortlichen Arzt noch Fragen? Wenn nein, dann freue ich mich über eine faire und korrekte Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.

MfG

Dr. Schröter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie