So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 473
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrtes Expertenteam Ich habe gestern schon einiges

Kundenfrage

Sehr geehrtes Expertenteam

Ich habe gestern schon einiges geschildert. Ich weiß nicht ob Sie diese Info noch haben.
Ich war auch sehr zufrieden mit der Antwort des Arztes. Heute ist aber Folgendes Problem aufgetreten. Ich habe mir einen Frühtest besorgt mit dem schon 2 Tage vor Fälligkeit der Periode feststellen kann ob man schwanger ist oder nicht. Ich hatte ein negatives Testergebnis aber ich war schon 4 mal schwanger in meinem Leben!!! Es kann doch nicht sein das die ganzen Symptome die ich habe nur Schein sind es kann sich hier auch nicht d um ein prämenstruelles Syndrom handeln. Ich habe Spannung und ein kribbeln in den Brüsten meine Brüste haben sich vergrößert wenn ich meine Brüste intensiv betaste fühle ich eine Verhärtung der Milchdrüsen zudem nehme ich Gerüche viel intensiver wahr als sonst. Ich habe Übelkeit bei bestimmten zu intensiven Gerüchen. Bin oft weinerlich und häufig sehr müde. Ich habe auch keine Blutung. Ich habe lediglich ein jucken und brennen im Intimbereich wenn ich mich dann im intimbereich wasche stelle ich fest das sich die Haut dabei pellt im Intimbereich. Reicht es aus wenn ich mir das Canefug in der Apotheke besorge bis ich morgen zum Gynäkologen gehe? Heute habe ich es vor lauter Erschöpfung nicht geschafft. Ich habe mir überlegt den Test erst in einer Woche zu wiederholen. Was halten Sie davon?

Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX Naas
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Naas,

ich kann Ihnen da zur sicheren Abklärung nur erneut zu einem Bluttest raten. Diesen können Sie morgen zeitgleich mit der Abklärung der Scheideninfektion durchführen lassen und damit haben Sie absolute Gewissheit.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie