So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Guten Tag. Gibt es die Möglichkeit, dass Sie sich einen Krebsbefund

Kundenfrage

Guten Tag. Gibt es die Möglichkeit, dass Sie sich einen Krebsbefund anschauen und ihn erklären ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

ja sicher. Beschreiben Sie das wichtigste, zitieren Sie das Tumorboard.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe den befund nur als JPEGS und habe ihn gerade in eine PDF umgewandelt. Kann ich Ihnen das schicken ?

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, bitte an die e-mail im Profil schicken.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ist kommentarlos an Sie raus.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Melde mich!
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, also

es handelt sich um einen Brustkrebs auf der rechten Seite mit 8 mm Durchmesser. Das G2 besagt, daß die Tumorzellen nicht mehr richtig wie Brustzellen aussehen. ( G3 wäre schlimmer ) An Prognosefaktoren sind getestet: Östrogen und Progesteronrezeptor negativ. Prgnotisch günstiger ist eine Hromonrezeptot positive Situation, da man mit Antistrogenen das weiterwachsen von etwaig verbliebenen Tumorzellen stoppen kann. Her2 negativ ist gut, da keine Chemotherapieresistenz besteht und der Tumor nicht so aggressiv ist.
Was noch sehlt sind die Umgebeungsuntersuchungen bzgl. Fernmetastasierung. Lunge, Knochen, Leber. weiterhin fehlt noch der Lymphknotenstatua. Der wird aber sicherlich in einem zweiten eingriff noch erfolgen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht in die Diagnose brigen. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne nochmals an mich.

MfG

Dr. Schröter