So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Hallo und guten Abend. Ich habe soeben über einen Link auf

Kundenfrage

Hallo und guten Abend. Ich habe soeben über einen Link auf der website www.gofeminin.de Ihre Site entdeckt und spontan beschlossen Ihnen mein Problem zu schildern, denn ich bin echt ein wenig verzweifelt... Ich weiss mir im Moment leider nicht anders zu helfen als vielleicht Antworten auf meinen Fragen hier im www zu finden. Es geht also um Folgendes: Da ich seit ungefähr dem 20.07.2012 mit meiner Periode überfällig bin habe ich am vergangenen Freitag einen Schwangerschaftstest gemacht und der war zu 100% positiv. Den Test habe ich mir sogar extra in der FA-Praxis meiner Freundin besorgt, nur um auch ganz sicher gehen zu können. Gleich danach rief ich bei meinem eigenen FA an um schnellstmöglich einen Termin zu vereinbaren, aber ich habe erst für den 13.08. einen Termin bekommen. Meinem Lebens-Partner habe ich davon noch nichts erzählt, weil ich mir erst wirklich ganz sicher sein möchte, bevor ich irgendwelche schlafenden Hunde wecke. Denn das Problem ist: wir sind seit ca. 2,5 Jahren ein Paar und haben auch schon über Kinder gesprochen, aber sein Standpunkt war (und ist) bisher immer, dass er partout keine Kinder möchte. Und ganz ehrlich: auch für mich (ich werde im Oktober 40) war das Thema Kinder eigentlich abgehakt. Denn: Nachdem ich sowohl in meiner ersten Ehe als auch in der 2. Ehe jeweils über mehrere Jahre nicht verhütete, aber dennoch nie schwanger wurde (zuviel männliche Hormone), war ich fest davon überzeugt, dass ich grundsätzlich keine Kinder bekommen kann. Und nachdem im Nov. 2009 auch noch meine 2. Ehe gescheitert war und ich erneut von ganz vorn anfangen musste war ich eigentlich schon sicher, dass das Thema erledigt ist. Und wie gesagt: Hinzu kommt noch die Tatsache, dass mein jetziger Lebenspartner von vorn herein keine Kinder wollte. Ich hatte mich also jetzt "gerade eben" komplett damit abgefunden, dass ich wohl nie Mutter werden würde... und nun sieht alles danach aus dass ich doch schwanger bin.... Eines noch zur Info: egal wie, aber ein Abbruch kommt für mich absolut nicht in Frage!! Ich warte jetzt seit so vielen Jahren darauf und dann soll ich es wegmachen lassen? Nein - Niemals!! Aber.... ich brauche Hilfe!! Problem 1: ich habe im April 2012 leider meinen Arbeitsplatz durch Eigenverschulden verloren (eine Dummheit, die ich beging) und bin seither auf ALG2 angewiesen, bzw auf Arbeitssuche. Aber die Bewerbungen kann ich doch jetzt auch abhaken... schwanger stellt mich doch niemand ein, oder? Problem 2: mein jetziger Partner (den ich sehr liebe und der mich auch sehr liebt, dass weiss ich) will grundsätzlich keine Kinder... aber wie und wann sag ich ihm am besten die Wahrheit? ich habe keine Ahnung... Problem 3: ich bin von meinem 2. Ehemann noch nicht geschieden (nur dauerhaft getrennt lebend seit Nov. 2009). Wer wird also als Vater eingetragen? Oder wie bekomme ich die Scheidung über die Bühne so ganz ohne Geld? Problem 4: ich habe einige unbezahlte Rechnungen weswegen auch schon der GV bei mir war. ich versicherte dem Mann, dass ich bald wieder Arbeit habe und dann alles bezahle, aber das geht ja nun auch nicht... Wie zahle ich also nun die ganzen Schulden? Problem 5: da mein Termin bei meinem FA erst am 13. ist weiss ich nicht einmal in der wievielten Woche ich bin. Denn wann ich meine letzte Periode hatte weiss ich leider auch nicht 100% genau, da die schon immer sehr unregelmäßig war. Es schwankte zwischen 4 und 6 Wochen Zyklus. Und da ich mir ja sicher war, dass ich sowieso nie schwanger werde, habe ich darauf auch leider nicht sonderlich geachtet. Jetzt sitze ich also hier und zermartere mir das Hirn wie ich das alles klar bekomme und weiss einfach nicht weiter... Können sie mir vielleicht einen Rat geben oder zumindest in Bezug auf die Schwangerschaft weiterhelfen? Denn bis zum 13. iss es noch echt lange hin... Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe!!! Liebe Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen,

zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft, die Sie sich ja eigentlich lang ersehnten.

Bezgl. der Bewerbungen um eine Arbeitsstelle : Sie müssen die WAhrheit sagen, wenn Sie danach gefragt werden. Es ist in der TAt recht schwierig, einen Arbeitsplatz in der Schwangerschaft zu finden. Sprechen Sie auf jedem Fall mit Ihrem Berater von der Agentur für Arbeit über diees Problem.

Grundsätzlich gilt: Wahrheit währt am längsten. Deshalb schenken Sie iHrem Partner sofort reinen Wein. Alles andere wird die Beziehung belasten.

Da Sie noch nicht geschieden sind, wird Ihr 2. ehemann als VAter eingetragen werden und das Kind als ehelich gelten. Ihr Noch- Ehemann muß gegen das Kind klagen, daß er nicht der VAter ist. Nehmen Sie früh genug Kontakt zum Jugendamt auf. Dort wird man Ihnen diesbezüglich weiterhelfen.

Sollter der Herr GV erneut bei Ihnen vorstellig werden, müssen Sie ihm die neue SAchlage sofort erzählen. Es gelten andere Richtlinien bei Schwangeren. Wie Sie Ihre Schulden bezahlen sollen, kann Ihnen eventuel eien Schuldnerberatungsstelle aufzeigen.

Ich schätze, daß Sie sich jetzt irgendwo zwischen Woche 6-8 sich bewegen. Letzte Periode wohl um den 20.6. Zur genauen Bestimmung müssen Sie zu Ihrem Frauenarzt (13.8.), nur der kann sonograisch das Alter und den Geburtstermin festlegen.

Ichg wünsche Ihnen alles Gute und einen guten Ausgang der Schwangerschaft,.

Mit freundlichen Gpüßen

Dr. M. Schröter

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht bewertet? Wenn Sie Rückfragen haben, dürfen Sie diese gerne stellen. Sollte ich Ihre Frage jedoch beantwortet haben, so ist das Prinzip von Justanswer, daß Sie die Frage entsprechend bewerten. In diesem Sinne freue ich mich über eine möglichst positive Bewertung. Vielen herzlichen Dank!

Attachments are only available to registered users.

Register Here