So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.

Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Ich bin 54 Jahre alt und hatte immer meine Periode regelmäßig.

Kundenfrage

Ich bin 54 Jahre alt und hatte immer meine Periode regelmäßig. Im 'Februar hat dann mal ausgesetzt und ich hatte Htzewallung besonders Nachts. Meine Frauenärztin hat mit Utrogest Gel verschrieben, welches ich ca. 4 Wochen genommen habe. Damit ging es mir richtig gut. Danach hatte ich meine Periode wieder regelmäßig und ich habe das Gel abgesetzt. Jetzt hatte ich wieder normal meine Periode, aber jetzt nach einer Woche schon wieder. Ich mache mir Sorgen. Die Blutung ist nicht so stark, aber hält jetzt fast eine Woche an. Bin ich jetzt richtig in den 'Wechseljahren? soll das Gel nochmals nehmen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Info.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zunächst eine Verständnis Frage: welches Gel Haben Sie genommen. Utrogest-gel? Ist Ihnen dabei vielleicht ein Fehler unterlaufen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,

sorry, ich habe mich vertan und gerade noch einmal die Packung herausgeholt. Es war Gynokadin Gel 8 Tage 2 Hübe, dann 8 Tage 1 Hub und dann Utrogest Kapseln (1 x am Tag).

vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ah ja, jetzt ist es ok.

Nun, es kann sein, daß es bei An-/U-/oder Absetzen von Hormonpräparaten zu Blutungsstörungen kommt. Aufgrund der Tatsache, daß sie Hitzewallungen und Periodenstörungen im Februar hatten, ist durchaus von den Wechseljahren auszugehen. Bezgl. der jetzigen Blutungsstörung brauchen sie sich keine Sorgen zu machen, das kommt durch das An/Absetzen der Hormone. Wenn sich jetzt ohne Hormone Ihre Lebensqaulität sehr verschlechtert hat, wäre durchaus zur Verbesserung dieser der generelle Ansatz der Hormone zu überlegen. Die Kur, die Sie 1 Monat durchgeführt haben ist auch auf Dauer durchführbar. Die fühlten sich ja gut dabei. Vielleicht können Sie mit generell einem Hub Gynokadin pro Tag auskommen. Dies wird dann durchgehend genommen/eingerieben,, das Utrogest 14 Tage in der zweiten Zyklushälfte.

Ich wünsche gute Besserung wiederum.

bei Rückfragen dürfen Sie mich gerne erneut kontaktieren.

MfG

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


erst einmal vielen Dank für Ihr Feedbavck,


Ist es denn normal, dass man eine Woche nach der Periode wieder die Periode bekommt. Ich habe einfach Angst, dass sich dahinter etwas Schlimmeres verbirgt. Normal ist meine Periode nach 5 Tagen vorbei, Aber jetzt habe ich schon seit Freitag Blutungen, zwar nicht so stark, aber ein Ende ist zur Zeit nicht in Sicht.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, bei dem Auf und Ab der Hormone ist das eine typische Nebenwirkung. Da verbirgt sich garantiert nichts Schlimmes dahinter. Bevor Ihre Frauenärztin Ihnen das erste Mal die Hormone gegeben hat, hat sie Sie ja bestimmt untersucht. Also, bitte keine Gedanken machen. Es kann durchaus sein, daß das etwas länger blutet. Das können Sie aber Sie mit Utrogest kapseln ( in Zukunft bitte immer 2 Kapseln, man braucht 200mg Progesteron!) beheben. einfach 2x1 für 12-14 Tage. Parallel dazu können Sie dann auch gleich wieder mit dem Gel beginnen, Wenn Sie merken, daß Ihnen 1 Hub nicht ausreicht, dosieren Sie auf 2.

Gute Besserung, stehe weiterhin gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


 


noch eine Rückfrage:


Wenn ich Sie richtig verstanden habe, soll ich -trotz meiner Periode-


mit Utrogest Kapseln wieder anfangen 2 x am Tag ca. 14 Tage lang


in Verbindung mit 1 oder 2 Hüben Gel. Wie soll ich die Kapseln einnehmen; Morgens und Abends oder direkt 2 Stück. Bekomme ich nach den 14 Tagen wieder meine Periode? Wie muss ich mit den Kapseln dann wieder pausieren (ich schätze 14 Tage).Ich möchte gerne wieder eine Kontinuität darein bekommen, wenn das in den Wechseljahren überhaupt möglich ist. Was ich auch vergessen habe,Ihnen zu schreiben, dass ich seit ein paar Tagen außer den Hitzewallungen, Energieinbußen, Müdigkeit auch leichten Haarausfall habe.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, Ihre Periode läuft ja schon einige Tage. Mit dem Utrogest kann man Sie über 12-14 Tage stoppen. Das Gel allerdings nur dazu, wenn Sie beschwerden wie Hitzewallungen etc. haben.
Die beiden Kapseln abend vor dem Schlafengehen bitte iennehmen. NAch deM Absetzen von Utrogest bekommen sie wieder Ihre Blutung, richtig. Das Utrrogest dann wieder 14 Tage pausieren. Richtig.

Mit dieser Therapie bekommen Sie wieder eine Kontinuität in Ihr leben hinein, die Beschwerden wie Hitzewallungen etc, auch der HAarausfall wird mit der Östrogenisierung besser. Besorgen Sie sich bei Haarausfall zusätzlich Priorin aus der Apotheke und machen eine Kur üder 3 Monate.

Alles Gute.
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung: Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
Dr. Schröter und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


wird nach Absetzen von Utrogest die Periode sofort einsetzen und wie lange dauert sie dann?


 


 

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nach Abetzen von Utrogest dauert es ca. 1-2 Tage bis die Blutung einsetzt.

Alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


- dauert die Periode dann auch ca. 5 Tage


- wie sieht es bei dieser Therapie mit der Verhütung aus?


mfg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen,

Je nach Dicke der Gebärmutterschleimhaut, aber normal dauert die Blutung eher etwas kürzer.

Verhütung ist allerdings keine gegeben.

MfG


Dr. Schröter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter.


ich habe Freitag und Samstag je 2 Kapseln abends genommen und morgens einen Hub Gel.Leider sind die Blutungen immer noch da.


Bin ich zu ungeduldig?mfg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich grüße Sie,

Ja, ein klein wenig zu ungeduldig. Machen Sie konsequent weiter und lassen sich nicht beirren. Das dauert schon ein paar Tage.

MfG


Dr. Schröter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


vielen Dank für Ihre prompte Antwort. Ich habe im Moment das Gefühl, ich bekomme meine "richtige" Periode. Heute Nach hatte ich leichtes Ziehen, wie man es so kennt, Meine Frauenärztin sagte mir im Februar, als sie mir die "Hormone" verordnet hat, dass das Gel die Gebärmutterschleimhaut aufbaut, und die Kapseln dann alles abluten läßt. Ich bin mir so verunsichert, warum blute ich jetzt so lange,. Ich mache mir schon Gedanken über Ausschabung, Myome oder Krebs. Damit ich zur Ruhe komme, habe ich heute Morgen meine Frauenärztin angerufen . Genau ab heute ist sie 14 Tage im Urlaub.


Ich bin etwas verzweifelt. vg

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,

Hallo Herr Dr. Schröter,

vielen Dank XXXXX XXXXX prompte Antwort. Ich habe im Moment das Gefühl, ich bekomme meine "richtige" Periode. Heute Nach hatte ich leichtes Ziehen, wie man es so kennt, Meine Frauenärztin sagte mir im Februar, als sie mir die "Hormone" verordnet hat, dass das Gel die Gebärmutterschleimhaut aufbaut, und die Kapseln dann alles abluten läßt. Ich bin mir so verunsichert, warum blute ich jetzt so lange,. Ich mache mir schon Gedanken über Ausschabung, Myome oder Krebs. Damit ich zur Ruhe komme, habe ich heute Morgen meine Frauenärztin angerufen . Genau ab heute ist sie 14 Tage im Urlaub.

Ich bin etwas verzweifelt. vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Na das passt ja, mit dem Urlaub.

Aber bitte machen Sie sich keine Sorgen. Man kann beim Ansetzen der Hormone ( egal ob Pille zur Verhütung oder Hormonersatztherapie ) mit Blutungsstörungen rechnen, die daurchaus auch über Wochen! gehen kann. ich nehme mal an, daß Sie eine Schwangerschaft sicher ausschließen können!? Wenn ja, dann bitte konsequent weiter nehmen.

Sollten Sie sich allerdings zu arge Sorgen maXXXXX, XXXXXn besuchen Sie doch die Vertretung Ihres Frauenarztes, damit man Sie dort untersucht. Wenn dann alles in Ordnung ist, können Sie beruhigter die Hormontherapie konsequent weiterführen.

Alle Gute

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


da ich auf dem Land wohne, ist es mit der Vertretung leider nicht so leicht. Ich werde jetzt auf Sie hören und die Therapie durchziehen. Ich gehe jedes Jahr zur Vorsorge und im Februar war auch alles in Ordnung. Ich hoffe nur, dass die Blutung jetzt bald aufhört, das würde mich schon beruhigen. Viele Grüße und Ihnen auch alles Gute.

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


ich weiß zwar nicht, ob Sie jetzt noch antworten dürfen oder ob unser "Vertrag" als abgeschlossen gilt.


Ich habe immer noch Blutungen, zwar überwiegend nur, wenn ich auf Toilette geht. Ich komme mit einer Einlage am Tag aus. Aber das war von Anfang an so. Es hat sich leider nichts geändert. Ich habe jetzt seit 03.08. Blutungen. Muss ich an der Dosierung ( 1 Hub Gel und abends 2 x Utrogest. Wenn ich die 12 Tage Kur so einhalte, bekomme ich dann meine Periode nach diesem Zeitraum noch stärker. Wie Sie sehen, ich bin immer noch total verunsichert. vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen,

 

ich empfehle Ihnen nunmehr die Dosierung anzupassen. Utrogest 3 Kapseln/Tag, das ÖStrogen brauchen Sie nicht anzupassen, solange Sie keine Wechseljahresbeaschwerden haben.

NAch Absetzen der Utrogest-Kapseln, kann die Blutung wieder etwas stärker sein. Zählen Sie aber die Tage und beginnen wieder am 14. Tag für 12 TAge.

 

Weiterhin alles Gute.Keine Sorge, wie geasgt bei BEginn oder Umsetzen oder Absetzen einer Hormontherapie kann es schon z Blutungsstörungen kommen. DAs gibt sich aber meistens wieder von alleine.

MfG


Dr. Schröter

Dr. Schröter

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo Herr Dr. Schröter,


meine Periode hat jetzt richtig eingesetzt. Mit Bauchziehen, Brustschmerzen etc. Bevor ich Ihre Antwort gelesen habe, hatte ich mir schon überlegt, das Gel, im Moment habe ich nicht soviel Hitzewallungen, abzusetzen und nur bei Bedarf wieder einzusetzen und die Kapseln auf eine zu reduzieren. Aber hier liege ich wahrscheinlich falsch? vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Okay, das Gel würde ich nicht absetzen, da Sie sonst immer noch größere Hormonschwankungen bekommen. Wir müsssen einen gleichmäßigen Hormonstatus erreichen. Wenn jetzt die Blutung einsetzt ist ok, hatten Sie 12 Tage Utrogest genommen? wenn ja, absetzen und in 14 Tagen wieder für 12 Tage (3 Stück) einnehmen. Dann erreichen Sie eine stabile Hormonsituation.

MfG

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Schröter,


ich hatte ja das Gel in Verbindung mit den Tablette nur einmal 4 Wo im Februar/ März genommen, Danach kam meine Periode ganz normal alle 4 Wochen und ich habe die Therapie wieder unterbrochen.


 


Meine letzte richtige Periode hatte ich vom 22.-27.07.


Das ganze Dilirium fing ja damit an, dass meine Periode bzw. ganz schwache Blutungen schon wieder am 03.08., also eine Woche später einsetzten. Am 10.08. hatte ich mich ja mit Ihnen in Verbindung gesetzt und habe seit dem 10.08. (also erst seit 6 Tagen) das Gel in Verbindung mit 2 Tabl. genommen. In den 6 Tagen war, wie gesagt, nur eine schwache Blutung (mit einer Einlage am Tag) und seit heute , also nur 6 Tage nach Anfang der Therapie beginnt eine richtige Periode. Sie können sich vorstellen, dass ich jetzt ganz durcheinander bin . vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, ich ch hatte mir jetzt nicht die Mühe gemacht und nachgelesen, wei lange Sie schon das Utrogest nehmen. Danke für die Daten nochmals.
Bitte führen Sie eine stabile Therapie durch!

Eine stabile Therapie sieht so aus:

1-2 Hübe Gel durchweg
vom 14-26 Zyklustag 3 Tabl. Utrogest, also bis zu, 24.8.

Das heißt aber jetzt auch: Egal ob Sie bluten oder nicht bluten, führen Sie die Therapie so stabil durch. Der Zyklus regelt sich dann von alleine wieder ein. Das kann aber einige Zeit dauern. Okay? Alles herumdoktern und ab und ansetzen führt zu Hormnschwankungen und Blutungsstörungen. Durchhalten!



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank, Es tut mir leid, dass ich Sie so nerve, aber dass ist einfach diese Unwissenheit´, was man hat, ich führe die Therapie so durch, wie Sie mir dies vorgeschlagen haben, Ich wünsche mir nur mal eine blutungsfreie Zeit, vg

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, das glaube ich. Das wichtigste ist, daß Sie die Therapie stabil durchhalten. Auch wenn junge Mädchen mit der Pille beginnen, haben die die gleichen Probleme.

Also, alles Gute!

MfG

Dr. Schröter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ihnen auch alles Gute. Wenn ich noch etwas habe, melde ich mich


und nochmals vielen Dank,

Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja ist ok.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    4849
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie