So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. S. Kaiser.
Dr. S. Kaiser
Dr. S. Kaiser, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 15
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Endokrinologie, Präventionsmedizin, Sonographie, Onkologie
68143435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. S. Kaiser ist jetzt online.

Ich hatte vor zwei Monaten eine Fehlgeburt (ausgelöst durch

Kundenfrage

Ich hatte vor zwei Monaten eine Fehlgeburt (ausgelöst durch ein Medikament wovon ich den Namen leider nicht mehr weiss(6-eckige Tablette) da kein Herzschlag) in der 8ssw, habe dann die letzten zwei wochen starken juckreiz an der Linken Brust gehabt und mir nichts dabei gedacht. Gestern dann habe ich einen Knoten in meiner Brust festgestellt ca 2cm, genau unter der Brustwarze! Im November letzten Jahres hatte ich einen negativen Pap Abstrich es wurde eine Konisation durchgeführt,ich hatte auch häufig Zysten an den Eierstöcken welche aber immer gutartig waren. Kann der Knoten in der Brust vielleicht mit der Fehlgeburt zusammenhängen? Wir fliegenmorgen in Urlaub und das lässt mir keine Ruhe. Eilt der Termin beim Frauenarzt jetzt oder kann ichbis nach dem Urlaub warten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. S. Kaiser hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

einen Zusammenhang zwischen einem Brustknoten und der Fehlgeburt schliesse ich zunächst einmal aus. (Ebenso wie einen Zusammenhang zwischen Zellauffälligkeiten am Gebärmutterhals, die zur Konisation führten und dem Knoten in der Brust). Grundsätzlich sollte ein neu festgestellter Knoten in der Brust immer zügig abgeklärt werden. Wenn es Ihre Planung für morgen erlaubt, würde ich schon empfehlen, dass ein Frauenarzt nachschaut. Vielleicht gibt es in ihrer Gegen ´d aber auch einen gynäkologischen Notdienst, den Sie heute noch aufsuchen könnten?
Ich würde aber am ehesten von einer - im weitesten Sinne - hormonellen Ursache für die Brustveränderung ausgehen. Bösartige Veränderungen der Brust sind in Ihrem Alter wirklich sehr selten. Weitere Aussagen sind ohne Untersuchung leider nicht zu treffen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem nach den Aufregungen auch einen erholsamen Urlaub!

Dr. Simone Kaiser


PS: wenn Fragen offen geblieben sind, bitte stellen Sie diese. Ansonsten möchte ich Sie um eine positive Bewertung bitten, da nur so Ihr Honorar mich erreichen kann.
Experte:  Dr. S. Kaiser hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben sich meine Antwort angesehen. Gibt es von Ihrer Seit noch offene Fragen? Dann lassen Sie es mich bitte wissen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Simone Kaiser

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie