So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20349
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich glaube ich habe eine fehlgeburt bin mir aber nicht sicher.ich

Kundenfrage

ich glaube ich habe eine fehlgeburt bin mir aber nicht sicher.ich habe vor drei tagen ganz leichte blutungen bekommen und heute sind die total stark.schmerzen habe ich keine.ich nehme seit dem 20.6. antidepressiver.kann sich meine regel da durch verändern?die blutungen sind in der zeit jetzt wo ich meine tage normalerweise kommen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst werden kann, dazu zählt durchaus auch die Einnahme von Medikamenten. Es kann somit leicht mal zu einer Abweichung der Blutung in Bezug auf Dauer und Stärke kommen, ohne dass ein ernster Hintergrund besteht. Ich gehe daher in dem von Ihnen geschilderten Fall recht sicher davon aus, dass es sich um eine starke Monatsblutung und nicht um eine Fehlgeburt handelt. Diese würde vom Zeitpunkt her deutlich später eintreten und auch mit Schmerzen und Gewebeabgang verbunden sein. Ein Grund zur Sorge besteht daher in diesem Fall sicher nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leider musste ich feststellen, dass mir der Betrag, den Sie für eine medizinisch korrekte und von Ihnen akzeptierte Antwort gezahlt hatten, wieder abgezogen wurde. Offensichtlich war demnach Ihr Konto nicht gedeckt, oder Sie haben eine Rücklastschrift veranlasst, vielleicht handelt es sich auch um ein Versehen. Da mit Ihrer Akzeptierung eine rechtswirksame Vereinbarung zwischen uns zustande gekommen ist, möchte ich Sie hiermit dringend bitten, Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen, vielen Dank.